Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » 2012 » Oktober

Archiv für den Monat Oktober 2012

Konsumklimaindex weiter gestiegen

Niedrige Zinsen und stabiler Arbeitsmarkt stützen die Kauflaune

Nürnberg (dapd)
„Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat trotz der Eurokrise den höchsten Wert seit fünf Jahren erreicht.Der von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) erhobene Konsumklimaindex für Oktober stieg von prognostizierte 5,9 auf 6,1 Punkte,wie das Nürnberger Marktforschungsinstitut am Freitag voriger Woche mitteilte.Höher war der Konsumklimaindex mit 6,4 Punkten zuletzt im Oktober 2007.Für November sagte die GfK einen weiteren Anstieg auf 6,3 Punkte vorher.  ………………..
………………………  Die Gründe dafür bleiben unverändert.Zum stabilen Arbeitsmarkt und der im Vergleich zu den Vorjahren positiven Lohn und Gehaltsentwicklung komme die rückläufige Sparneigung der Verbraucher.Angesichts nach wie vor sehr niedriger Zinsen und dem Misstrauen gegenüber den Finanzmärkten gäben die Menschen ihr Geld lieber für werthaltige Produkte wie Autos,Wohnungen oder Schmuck aus,anstatt es anzulegen.“

Ja so sieht sie aus,die Realität.Offensichtlich ist die im deutschen Volk traditionell tief verwurzelte Neigung zum Bewahren und Vorsorgen dem lustig leichten Hasard südlicher Völker gewichen.Es bleibt nur zu hoffen,dass nicht auch noch unsere Regierenden diesem Beispiel folgen.Oder sind sie das vielleicht insgeheim schon?Wie hoch war doch gleich die pro Kopf Verschuldung der Bürger unseres Landes?
Wohin das führt,das bekommen wir tag,täglich mit den Nachrichtensendungen ins Haus geliefert.Die Schuldenuhr tickt nämlich weiter und weiter.Erst wenn auch in Deutschland die Lichter langsam ausgehen,dann werden die Bundesbürger wieder aus ihrem Alptraum erwachen.Dem Alptraum des ewigen Wachstums,der durch allerlei Mechanismen so verschleiert ist,dass der Normalbürger es überhaupt nicht mehr bemerkt,wie die Karre den Berg hinab läuft.Aber das Volk kann ja dann auf die Straße gehen und vielleicht auch Steine auf die Polizisten werfen,die zur Erhaltung der demokratischen Macht ins Feuer geschickt werden.
Das nutzt dann aber auch nichts mehr,wie man in Griechenland,Spanien, usw. … sieht.
Eigentlich ist es bereits fünf Minuten nach zwölf.Schnell gebt noch euer Geld aus,kann man zwischen den Zeilen der Pressemitteilung lesen,und kauft werthaltige Gegenstände wie Autos.
Da kann man sich nur kaputt lachen,über so viel Naivität.Wenn du bedenkst,dass ein Auto innerhalb von zehn Jahren seinen Wert von vielleicht 20 000 Euro auf gerade noch 2000 Euro vernichtet. – werthaltige Gegenstände. Dagegen ist die Inflationsrate von ca,zwei bis drei Prozent pro Jahr ja ein richtiger Kapitalbringer,die man sogar noch mit einem Tagesgeldkonto verzinst fast ausgleichen kann.
Aber nur zu liebe Verbraucher in Deutschland,ihr seit nämlich die letzten,die durch eure Nachfrage die Wirtschaft noch in Gang halten.Wenn der Konsumklimaindex wieder sinkt und diese letzte Bastion als Wirtschaftsstütze bröckelt,dann sehe ich nach der sinkenden weltweiten Nachfrage düstere Wolken über die deutsche Wirtschaft herein brechen.
Der Malachit

Kalenderblatt 011

Hallo liebe Leser!
Welche Einstellung man zum Geld hat,das ist ein Grundelement des Reich-werdens.Lest einmal dieses Kalenderblatt und denkt dann darüber nach.
Der Malachit.                                                        Kalenderblatt 011

Kalenderblatt 010

Hallo liebe Leser!
Wie versprochen habe ich für euch eine weitere Sparmöglichkeit analysiert und ins Netz gestellt.Der Spartipp kann euch mehrere Tausend Euro einbringen.Es gibt immer noch viele Normalbürger,die mit ihrem Geld viel lieber den Werbeempfehlungen der Industrie folgen oder geschickten Autoverkäufern unterliegend ihr sauer verdientes Geld zum Fenster hinaus werfen.Die rechnen ihre Angebote so lange schön,bis du glaubst,dass du ein gutes Schnäppchen gemacht hast.Lies einmal hier,was ich für euch ausgerechnet habe.
Reine Information kostenlos.Viel Spaß            Kalenderblatt 010 
Der Malachit.

Supersprung aus der Stratosphäre

Seit über einer Woche schon beherrscht diese Schlagzeile die Medien.Immer auf der Suche nach den Sensationen,gierig aufgesogen von den Massen.Das ist die Mission der Informationsgesellschaft.
Der Felix Baumgartner hat viel riskiert für seine Rekorde und den Beweis erbracht,dass ein Mensch Großes vollbringen kann.Berühmt geworden ist er mit seinem Sprung und für sich hat er seinen Traum verwirklicht,woher auch immer ihm diese Idee kam und warum er sie in sein Inneres eingepflanzt hat.Für ihn war es das Risiko wert,aber war es das auch für die Menschheit? Ich möchte die Leistung keinesfalls schlecht reden aber ich habe da meine Zweifel.
Welche neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse wurden durch den Sprung gewonnen ???
Wenn ich als denkender Mensch auf den Helm des Helden und auf seinen Fallschirm schaue,kommen mir da ganz andere Gedanken.Vielleicht wollte da jemand dem nicht nachdenkenden Millionenpublikum einmal zeigen, wie man mit ein paar Dosen einer eklig süss schmeckenden koffeinhaltigen Limonade Flügel verliehen bekommt.Andere werden meinen Geschmack sicher nicht teilen,denn Geschmack ist subjektiv.
Aber das Nachdenken,das sollte man nicht vergessen.Und wenn ich die 50 Millionen Dollar,die der Konzern für das Projekt investiert hat,in Relation zu den 4,6 Milliarden Umsatz pro Jahr setze,dann wird doch wohl auch denen einiges klar,die noch nicht darüber nachgedacht haben.Diese Zahlen wurden ganz nebenbei auch von den Medien genannt.
Ja,und das ist das eigentlich Phantastische an dem Ganzen.Nämlich,dass man mit Wasser Zucker ein bischen Koffein und ein paar undefinierbaren Geschmacksstoffen und einem Aufwand,ich schätze einmal unter einem Cent pro Dose,richtig gut Geld verdienen kann. – Respekt !
Der Malachit

Kalenderblatt 009

Hallo liebe Leser!

Die Banken und immer wieder die bösen Banken.Da habe ich doch heute morgen schon wieder einen Artikel in der Presse gefunden.

Euro
Den Banken wird das Ausgeben von Bargeld zu teuer.Am liebsten hätten sie es,wenn alle Bürger mit ihrer Plastikkarte bargeldlos jeden kleinen Einkauf erledigen würden.Ist doch eigentlich egal,wie wir die Waren bezahlen,wirst du vielleicht jetzt denken,wir rennen doch sowieso alle mit den Karten und dem Smartphon herum.Da können wir das doch auch für den Einkauf gleich mit nutzen.Abgesehen davon,dass du dann völlig den Überblick darüber verlierst,wie viel Geld du auf deinem Konto noch hast oder nicht mehr hast,habe ich noch eine andere Befürchtung.
Solange du immer schön Buch führst und dein Konto aktiv managst,bleibt der erhöhte Zeitaufwand an dir kleben.Wenn du das nicht mehr kannst,oder der Kram dir zu langweilig wird,verlierst du den Überblick.Früher oder später wird genau dieser Fall eintreten.Und wenn du dann am Ende des Monats dein Konto checkst,dann kommt die böse Überraschung.Dein Konto weist einen mehr oder weniger großen Minusbetrag auf.Kein Problem,wirst du sagen,ich habe ja einen Dispokredit.Und wenn ich das mit dem Dispo nicht will,führe ich halt nur ein Guthabenkonto.Das geht natürlich,aber wenn du den Überblick verlohren hast und  in die Augen der Verkäuferin schaust,die verzweifelt versucht den Fehler zu beheben,der durch die Sperrung deines Kontos entstanden ist,dann kann es schon ziemlich peinlich werden.Von den genervten Kunden,die hinter dir in der Schlange an der Kasse warten,wollen wir erst gar nicht reden.Also doch lieber den Dispo zu mindestens 10% bis …… %.Nun möchte ich den Banken nicht unterstellen,dass sie dich in die Schuldenfalle treiben wollen,sondern sie wollen doch eigentlich nur dein bestes – dein Geld.Die Sparkassen wollen sich ja jetzt auch bessern und nicht mehr so an den Börsen das Geld verspekulieren,sondern sich mehr auf das Kundengeschäft konzentrieren. Genau das,was ich gerade gebloggt habe,ist damit gemeint.
Das System weiß genau,wo es das meiste Geld heraus holen kann;bei den Armen.Die haben zwar wenig,dafür sind sie aber ungemein zahlreich.
Und nun noch ein ganz heißer Tipp.Gründe doch einfach deine eigene Bank.:yes::))Wie,das kannst du in dem neuen Kalenderblatt 009 in den Medien hier nachlesen.Kalenderblatt 009
Der Malachit