Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » 2012 » Dezember

Archiv für den Monat Dezember 2012

Kalenderblatt 020

Hallo liebe Leser!

Das Weihnachtsfest ist nun vorbei und das nächste Fest Silvester und Neujahr steht an.Mancher hat vielleicht zwischen diesen Festen etwas Zeit und kann das neue Kalenderblatt lesen.Da wir Besuch bekommen,habe ich heute schon einmal das neue Kalenderblatt geblogt.
Oh je,die neuen Unisextarife der Versicherungen treten in Kraft und da muss man schnell noch zugreifen,bevor es für den Otto Normalverbraucher teurer wird.So sollte man sich auf keinen Fall zu übereilten Versicherungsabschlüssen verleiten lassen.
Warum? Na ganz einfach! Was die Versicherungsvertreter in ihren Beratungen hervorzaubern,dass sind alles nur Zahlenspielereien.Die versprochenen Ausschüttungen basieren oft auf Eventualitäten,also Prognosen.Und das hört sich dann so an:
Nach 26 Jahren zahlt unsere Versicherung die Garantiesumme von …….. . Außerdem zahlen wir eine Überschussbeteiligung von ………… .Das sind zusammen ……. und dann haben Sie richtig viel Geld zur Verfügung.
Die Wahrheit sieht meistens ganz anders aus.Momentan haben die Versicherer die größten Probleme die Garantiesummen von vor ca 20 Jahren abgeschlossenen kapitalbildendenden Lebensversicherungen aufzubringen.Von Überschussbeteiligungen möchte am liebsten niemand auch nur die kleinste Andeutung zur Kenntnis nehmen.Da war es doch viel realistischer,die Abschlussgebühren für die gesamte Kapitalsumme sofort,also vor 20 Jahren zu kassieren.Nicht etwa auf die eigene erwirtschaftete Überschussbeteiligung zu warten,das könnte ja schief gehen und ging natürlich auch schief.Aber egal,das Geld ist erst einmal in der Kiste,das nimmt den Versicherungsvertretern keiner mehr weg.
Und was die Computerprogramme der Gesellschaft dem Kunden vorrechnen,das kann man ja später,wenn sich die wirtschaftliche Lage geändert hat,auch ändern.Anpassen hört sich da viel besser an.
Ich habe für meine lieben Leser einmal etwas gerechnet. 
Ohne Abschlussgebühren aber natürlich mit prognostizierten Gewinnen.Geld hat zwei wunderbare Eigenschaften:
1. Es ist in der Lage zu versickern und
2. Es besitzt die Fähigkeit zu wachsen.
Das Geld,das du heute beiseite legst,das nimmt dir niemand mehr weg.Du kannst es sichern,du kannst es wachsen lassen.Was möglich ist,das zeigt dir mein kleiner unterhaltsamer Ausflug zum Jahreswechsel.Wenn du möchtest,dann kannst du natürlich auch einen Taschenrechner benutzen und ein bischen mitrechnen.Du kannst auch eigene Visionen entwickeln und diese berechnen.
Und du kannst auch,und dazu möchte ich dich mit meinem Blog anregen,einfach anfangen,dein Geld selbst in die Hand zu nehmen.So früh wie möglich an Jahren und wenn du schon älter bist,dann besser heute als morgen.
Hier ist die PDF-Datei.   Kalenderblatt 020    Und nun wünsche ich noch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
Der Malachit

Kalenderblatt 019

Hallo liebe Leser der Kalenderblätter!

Meistens gebe ich euch ja Tipps dafür,was man tun kann,damit man seinem Ziel,reich und wohlhabend zu werden,ein Stück näher kommt.Heute ist das etwas anders.Die Welt ist so,wie sie ist und die Welt will nicht,dass du reich wirst.Keiner will,dass du reich wirst.Auch die nicht,die so tun,als wenn sie wollen,dass du reich wirst.
Wer das ist,und was du auf keinen Fall tun solltest,um reich zu werden,das kannst du im neuen Kalenderblatt 019 erfahren.
                       Kalenderblatt 019
Allen Besuchern meines Blogs wünsche ich ein Frohes Fest.Und nächste Woche bekommt ihr wieder euer Kalenderblatt.
Der Malachit

Erhöhung der Bußgelder für falsches Parken

Ja unsere Regierung ist wirklich voll auf der Höhe.
Ihr entgeht nichts und im Gegensatz zu manch anderen Themen,wo Entscheidungen jahrelang hinausgezögert oder wenigstens bis nach der Wahl vertagt werden,ist sie erstaunlicher Weise zu schnellen Beschlüssen fähig.Es ist schon erstaunlich wie einig sich unsere Politiker sind,wenn es darum geht,an das Geld ihrer Wähler zu kommen.
Parkuhr vergessen.Fünf Euro mehr als sonst.
Parkuhr falsch eingestellt.Fünf Euro mehr als gestern noch.
Parkuhr richtig eingestellt,aber zu spät zum Auto zurückgekommen.Auch fünf Euro mehr.
Nun braucht man noch eine Begründung,damit der Bürger das auch einsieht.Da müssen unsere Politiker nicht viel nachdenken,denn nur einfache Erklärungen versteht das dumme Volk.
z.B.: Es wird doch alles teurer,dann muss auch das Bußgeld erhöht werden. Fertig!
Für Leute,die das nicht so recht begreifen wollen,hat man noch eine andere Variante bereit.
z.B.: Die Parkgebühren sind durch die Inflation so hoch,dass das Bußgeld den erhöhten Parkgebühren angepasst werden muss.
Das ist zwar im Prinzip das gleiche,hört sich aber intelligenter an.
Für den,der die Entscheidung immer noch als nicht gut empfindet,wird der Rechtsstaat bemüht.Das hört sich dann so an.
Da gibt es welche von euch Volk,die sich die Parkgebühren sparen wollen und lieber die billigeren Bußgelder bezahlen.Da müssen wir als Regierung etwas regieren,damit ihr merkt,dass ihr regiert werdet.Und damit ihr das merkt,bekommt ihr mehr Strafe.
Nun könnte man als braver Staatsbürger sagen,du musst dich halt an die Gesetze halten.Oder du musst für dein Tun ebend mehr Verantwortung übernehmen.Das ist total richtig,aber das Fleisch ist schwach,der Mensch ist fehlbar,meist nachlässig und unaufmerksam.
Das auszunutzen scheint legitim.Das Strafgeld ist auch nicht weg.Es kommt den Kommunen zugute und verstärkt sicher auch die Artivität der Ordnungsämter.
Das Allerbeste an der Entscheidung der Regierenden ist aber,dass sie nun eine Möglichkeit gefunden haben,um die von ihnen selbst beschlossenen Kürzungen der kommunalen Zuwendungen,auszugleichen.
Ja,es bewahrheitet sich immer wieder.
Das System weiß ganz genau,wo es das meiste Geld holen kann,nämlich bei den Armen.Die haben zwar wenig,aber dafür sind sie sehr zahlreich.
Wenn man die Armen mit Otto Normalverbraucher und das wenig mit den fünf Euro übersetzt,dann kommt man der Wahrheit ziemlich nahe.
Passt bloß auf euer Geld auf und lasst es euch nicht von wem und mit welchen Tricks auch immer aus der Tasche ziehen.
Der Malachit

Kalenderblatt 018

Hallo liebe Freunde des Reichwerdens!

Ohne eigene Arbeit geht das natürlich nicht.Wie du vielleicht noch aus dem Kalenderblatt 017 weißt,können das auch ganz kleine Arbeiten sein,die man halt nur immer kontinuierlich erledigen muss.So etwas geht einem natürlich am leichtesten von der Hand,wenn man Spaß daran hat.Und damit das Sparen nicht langweilig wird,habe ich mir etwas einfallen lassen.Steht alles im neuen Kalenderblatt 018.Hole dir die Idee und mache es  nach.
Spaß an der Sache selbst ist Grundvoraussetzung .
Ein wenig handwerkliches Geschick ist vorteilhaft .
Und hier kannst du die Anleitung herunterladen.Kalenderblatt 018

Viel Spaß Der Malachit.

Kalenderblatt 017

Hallo liebe Leser!
Viele Menschen suchen verzweifelt nach einem Job.Wenn man die Anzeigen der Zeitungen durchliest,dann findet man die verschiedensten Jobangebote.Eine in letzter Zeit verstärkt angebotene Möglichkeit ist die Nutzung des Internets.Ja sogar mit dem Handy kann man Geldpunkte sammeln und sich dann die Summe überweisen lassen.
Ein Test,der im Fernsehen ausgestrahlt wurde,zeigte allerdings,dass der Aufwand und der Nutzen in keinem vernünftigen Verhältnis zueinander standen.Da war die nette Testperson den ganzen Tag unterwegs und hatte am Ende des Tages nich einmal fünf Euro zusammentelefoniert.
Da suche ich mit doch lieber einen anderen Job.z.B.; Spielhallenaufsicht oder so was ähnlich unterbezahltes.
Geht auch nicht.
Was hältst du davon,ohne zusätzliche Arbeit jeden Tag Geld zu verdienen?
Geht auch nicht?
Na dann schau dir mal das neue Kalenderblatt 017 an. 
Viel Spaß beim Geld verdienen                                          Kalenderblatt 017
Der Malachit