Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » 2013 » Juni (Seite 2)

Archiv für den Monat Juni 2013

Weltweiter Absturz der Märkte

Hallo liebe Freunde des Reichwerdens!

Aktuell geht es wieder einmal ziemlich chaotisch an den Finanzmärkten zu.Ist es nicht irre,wie die Herde reagiert?Da lässt Ben Bernanke einen Furtz und die Welt schein zusammen brechen zu wollen.
Was hat er denn eigentlich zählbares vollbracht? – Nichts!  Er hat einfach nur laut gedacht.Ob da was draus wird oder nicht,steht auf einem ganz anderen Blatt. Alles nur heiße Luft,wie halt der erwähnte Furtz.
Was für mich zählt ist das,was ich schwarz auf weiß sehen kann.Das sind über 16 Billionen Dollar Schulden des Staates USA,die sie niemals durch legale Werte wieder zurückzahlen können,diese Amerikaner.Und das,was ich persönlich an Werten in meinen Besitz habe.Die heiße Luft,der Amerikaner gehört nicht dazu.Das ich da mit meiner Meinung nicht allein stehe zeigt folgender aufschlussreicher Artikel.
Was wirklich zählt,das findet ihr dort an einem Beispiel sehr schön dargelegt.Leider funktioniert hier der link nicht.Ich habe ihn in eine Word-Datei gepackt.
http
Viel Spaß beim Lesen!Habe es nun doch noch geschafft den Link zu aktivieren.Er ist aber im nächsten Beitrag.
Der Malachit.

Geld und immer wieder Geld

Hallo liebe Leser!

Wenn man ungewollt Gespräche von Menschen mithört,dann dauert es nicht lange und das Wort „Geld“ oder das Wort „Euro“ kommt in dein Ohr.Egal wo du da bist,ob im Kaffe und du hörst den Leuten am Nachbartisch zu,irgendwo in der Stadt,in der Unterhaltung von ganz normalen Leuten oder sonst wo,immer wieder Geld.Das scheint ein beliebtes Thema zu sein.Und wenn wir ehrlich sind,gibt es doch nichts,was so in alle Bereiche unseres Lebens eingreift,wie dieses,ach so begehrte,Etwas.
In einem Blog meiner Freunde,habe ich da einen ganz aufschlussreichen Beitrag gefunden,auf den ich euch hier hinweisen möchte.Und an dich deedl: „Vielen Dank für deinen tollen Beitrag „Die Geldmacher““.“
@ 2013-06-14 – 15:19:13

Der Malachit.

Kalenderblatt 045

Hallo liebe Leser der Kalenderblätter!

Nach den ereignisreichen letzten Wochen ist es erforderlich,sich erst einmal wieder auf das zu besinnen,was das eigentliche Anliegen dieses Blogs ist.In der schnelllebigen,heutigen Zeit und der auf uns einstürmenden Informationsflut kann man schon schnell einmal vergessen,was man sich zu seiner Hauptaufgabe gemacht hat.
Also das war doch Euch mit Aufklärung und Ratschlägen dabei zu helfen,wohlhabend und reich zu werden.Dass das immer schwieriger wird,habe ich versucht,mit meinem letzten Blogbeitrag zu vermitteln.Eure Kommentare haben das weitgehend bestätigt.Die sich für uns ständig ändernden Bedingungen erfordern es aber,darauf zu reagieren.Deshalb füge ich zwischen die wöchentlich erscheinenden Kalenderblätter aktuelle Beiträge ein,in denen ich aus meiner Sicht,die mein Anliegen unterstützenden Elemente herausstelle,ohne in einen Politikblog abgleiten zu wollen.
Nun aber zum neuen Kalenderblatt.Das kann dir nämlich helfen,nicht nur Geld zu sparen,sondern dich auf das zu besinnen,was in deinem ureigensten Interesse liegt.Wohlhabend und reich zu werden reicht nämlich nicht aus,denn du musst auch etwas für deinen geistigen Ausgleich tun.
Wie das geht und mit deinem Ziel in Einklang gebracht werden kann,findest du im neuen Kalenderblatt 045.
Kalenderblatt 045 Viel Spaß beim Lesen und Entspannen wünscht Euch
Der Malachit.

Die Zukunft sieht düster aus

Hallo liebe Freunde des Reichwerdens!

Der Titel macht ja nicht gerade viel Hoffnung für das ,was sich zukünftige Millionäre erträumen.Ja ich möchte das sogar noch ausdehnen.Die Zukunft sieht düsterer aus,als wir uns das alle vorstellen können.
Es ist das gesellschaftliche Prinzip der Herde,das zunehmend greift.Die Regierungen,welchen Farbspiels auch immer,suchen verzweifelt nach Möglichkeiten den Karren weiter laufen zu lassen.
Der Karren ist aber beladen mit Euroverpflichtungen für Pleiteländer in Europa,die allein nie und nimmer aus ihren Finanzkrisen kommen können.
Er ist beladen mit einer gigantischen Verschuldung von 2,1 Billionen Euro auch unseres Landes.Wer glaubt,dass die jemals zurückgezahlt werden können,der ist ein Illusionist.Unsere Regierungen kriegen ja nicht mal einen ausgeglichenen Haushalt ohne jährliche Neuverschuldung hin.Allein die zu zahlenden Zinsen fressen täglich 85 000 000 Euro auf!
Er ist beladen mit Ausgaben für unsinnige Millitäreinsätze in Afghanistan,dessen Ergebnis ein istabiles Gefüge aus verfeindeten Stämmen ist.Ich weiß nicht,ob man dadurch weltweite Anerkennung an der Seite internationaler Freunde gewinnen kann und sich für das Ergebnis nach dem Abzug 2014 loben lassen sollte.
Wenigstens hat der „Gerhard“ seinerzeit keine deutschen Truppen in den Irak geschickt,sonst wären wir auch dort mit weiteren verschwendeten Milliarden an dem nach dem Abzug der amerikanischen Freunde hinterlassenen Chaos aus täglichem Bombenterror miteinander verfeindeter Sunniten,Schiiten und was weiß ich nicht noch wem,mit schuld.
Er ist beladen mit einer gewaltigen Reserve an Nichts.
z.B.: Hilfsfonds für die Flutopfer aufgelegt.Das ist gut,aber woher?  „Neuversschuldung ist unausweichlich!“ sagt die Kanzlerin.Den Flutopfern wird es erst einmal egal sein,woher die allen Ortes dringend erforderliche Hilfe kommt.
Die Rechnung für alles,wird aber dem ganzen Volk aufgebürdet,denn das ganze Volk ist eine Solidargemeinschaft.
Wie lange die Karre noch auf diese Art und Weise weiter läuft,das kann keiner sagen.Zwei,fünf oder zwanzig Jahre? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Die Zukunft wird immer düsterer.
Je eher du da aussteigst und dein eigenes Süppchen kochst,um so besser ist es für dich.
Ich weiß,dass sich das unter dem Eindruck der Flutkatastrophe und dem unendlichen Leid der Betroffenen nicht gerade populär anhört.Nichts desto Trotz ist es war.
Für die Folgen von Naturkatastrophen bist du nicht verantwortlich und dafür,dass nach der letzten Flut nicht überall die für den Hochwasserschutz nötigen Maßnahmen verwirklicht worden sind,auch nicht.
Die Verantwortung dafür,dass keine Staatsreserve an Geldern für Katastrophen angelegt worden ist,tragen die Politiker,denen du deine Steuergelder anvertraut hast und über deren Verwendung sie verantwortungsvoll entschieden haben.
z.B.: Als sie für 500 000 000 Euro das Drohnenprojekt der Bundeswehr finanziert haben.
Das Beste,was du tun kannst,ist,dass du dich nicht auf andere,sondern nur auf dich selbst verlässt.
Du bist nur für das verantwortlich,was sich in deinem persönlichen Verantwortungsbereich befindet.
Handele deshalb so,dass du selbst reich wirst.Dann bist du auf alle Eventualitäten vorbereitet.
Der Malachit.

Kalenderblatt 044

Hallo liebe Leser der Kalenderblätter!

Nun ist er da – der Sommer! Und welch ein Wunder,es hat das ganze Wochenende nicht geregnet.Da kann man sich so richtig erholen.
Wie erholt man sich eigentlich optimal ?
Nun ich denke,dass das jeder individuell unterschiedlich handhabt.Aber wenn das Wetter mitspielt,dann muss man nicht unbedingt viel Geld für seine Erholung ausgeben.Die meisten Menschen tun aber genau das und erholen sich dabei wirklich wenig.
Ich habe da mal einen Vorschlag,denn wie du ja vielleicht im letzten Kalenderblatt gelesen hast,ist die Natur und die Ruhe in ihr die beste Erholung in der heute so hektischen Zeit.
Lies einmal hier im neuen Kalenderblatt,wie du dich,ohne viel Geld auszugeben,prima erholen kannst.
Kalenderblatt 044