Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Allgemein » Kalenderblatt 067

Kalenderblatt 067

Kategorien

Hallo liebe Leser der Kalenderblätter!

Spartipps auszugraben ist eine Arbeit,mit der sich viele Unternehmen beschäftigen.Eine Vielzahl von Portalen überschütten uns mit einer Informationsflut,die kaum zu überschauen ist.Das beste Angebot für die persönliche Lebenssituation herauszufinden ist nahezu unmöglich.
Warum?
Die Verschiedenartigkeit der Angebote in den Tarifen von Versorgern oder Verkaufsportalen ist so kompliziert,dass Otto Normalverbraucher keinen wirklichen Durchblick mehr hat.
Ganz abgesehen davon,dass die Veschlüsselung von Rabatten durch schauderhaft formuliertes Amtsdeutsch abgefasst wird.Warum eigentlich?
Ganz klar Absicht,denn bei den komplizierten Formulierungen bleibt garantiert noch ein Hintertürchen offen.
Wenn dann der Kunde feststellt,dass die Einsparung nicht greift,dann kann das Unternehmen immer noch auf das Kleingedruckte verweisen.Egal,hauptsache der potentielle Kunde ist geködert.
Vergleichsportale haben da einen schweren Job zu leisten,denn die Bedingungen der zu vergleichenden Anbieter sind kaum noch vergleichbar.
Wenn sich ein Kunde tatsächlich durch den Dschungel der Verkomplizierung gekämpft hat und Stunden seiner kostbaren Zeit dafür opferte,dann kann er sich immer noch nicht sicher sein,das beste Angebot für sich gefunden zu haben.
Hinterher stellt sich dann heraus,dass selbst die Experten sich irrten.
Stichwort: Risterverträge!
Die besten Spartipps sind oft die einfachsten.Und die Vielzahl eingesparter kleiner Geldbeträge summiert sich zu einem großen Ganzen.Das Problem liegt einzig und allein darin,die vielen eingesparten,kleinen Geldbeträge auch wegzulegen – also zu sparen.
Das ist zwar ganz einfach,aber kaum jemand tut das.
Es ist die Nachlässigkeit im täglichen Allerlei.Aber gerade das Kleinvieh macht den meisten Mist.Und kleine Leute,wie die vielen Normalos könnten da etwas Großes in Gang setzen.
Das ist aber überhaupt nicht gewollt.Die Leute sollen sich damit beschäftigen,wie sie mit einer neuen Kraftstoffapp für ihr Smartphon beim Tanken 1,50 Euro sparen können.Das reduziert sich dann noch,wenn sie ein paar Kilometer zur entsprechenden Tankstelle gefahren sind.So werden die Leute wenigstens beschäftigt und brauchen nicht selbst über wirkliches Sparen nachzudenken.
Nicht das Sparen ist gewünscht,sondern der Konsum.Konsum von all und jeden und vor allem Überkonsum.Dadurch wird das Geld wieder in den Kreislauf zurück geführt und die Wirtschaft am Laufen gehalten.Dass Otto Normalverdiener dabei nicht reich werden kann,ist das eigentliche Ziel des ganzen Konstruktes.
Unterstützt wird das durch die in einem meiner letzten Beiträge kritisierte Gehirnwäsche. SPAREN LOHNT SICH NICHT.
Und nun zum Anliegen meines neuen Kalenderblattes: Vesuche es einfach einmal mit Ehrlichkeit beim Weihnachtsgeschenk.
Aber auch hier gilt: Der Spartipp ist nicht für jeden geeignet.Wer sich aber angesprochen fühlt,oder noch extremer,wem hier aus der Seele gesprochen wird,der sollte den Mut haben es so zu tun.
Kalenderblatt 067 Und wie nun immer das jahreszeitlich passende Kalenderblatt aus dem Vorjahr.Kalenderblatt 015

Der Malachit.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: