Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Allgemein » Gesetzesänderung

Gesetzesänderung

Kategorien

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Da flatterte mir doch neulich ein Schreiben meiner Bank in den Briefkasten. Sicher werdet ihr auch ein solches Schreiben erhalten haben. Es geht um eine Information zur Gesetzesänderung. Kirchensteuer
Um das Bild zu vergrößern, einfach anklicken.
Also da wird uns mitgeteilt, dass die Kirchensteuern nun automatisch einbehalten werde. Für mich eigentlich bedeutungslos, da ich nicht Kirchensteuerpflichtig bin. Und dennoch, warum diese Gesetzesänderung? Das hat mich zum Nachdenken gebracht. Nun, man braucht sich nur zu fragen, welche Vorteile für die Kirche und welche Nachteile für den Bürger damit verbunden sind. Übrigens wird ja die Kirchensteuer sowieso jededen Monat automatisch vom Gehalt abgezogen und direkt auf das Konto der Kirche überwiesen. Und nun? Ja und nun wird eben auch von den anderen Einkünften die Kirchensteuer direkt auf das Konto der Kirche überwiesen.
Warum eigentlich? – Weil die Kirche möglichst schnell an die Kohle kommen will. Und das geht eben am schnellsten, wenn es direkt abgezogen wird. Kein Vorteil für den Bürger, aber für die Kirche. Und das per Gesetzesänderung. Da kann man mal wieder sehen, wie die Politiker zum Wohle der Bürger agieren.
Nun kannst du aber Widerspruch dagegen einlegen. Und dann? Und dann bleibt alles so wie es ist. Aber wer macht sich die Mühe schon?
Keiner wirklich, denn auf die paar Euro kommt es ja wirklich nicht an. Für den einzelnen sicher nicht, aber für die Kirche, die auf diese Weise von Millionen Mitgliedern schneller die Kohle zusammen sammeln kann, schon.
Alle wollen nur möglichst schnell an dein Geld und da arbeiten Kirche, Staat und die dort sitzenden Bürokraten schön Hand in Hand zusammen. – Zum Wohle des Bürgers?
Da bleibt bei mir zumindest irgendwie ein bitterer Beigeschmack so kurz vor Ostern. Morgen ist ja Karfreitag und die Kirche traditionell ziemlich aktiv! :DD
Einen schönen grünen Donnerstag für alle, die so klug sind, sich das Kirchensteuergeld zu sparen.
Der Malachit.


1 Kommentar

  1. egghead sagt:

    Das wird dann wohlmöglich noch als „Verschlankung“ der Brokratie verkauft.
    Nein, es geht um das schnellstmögliche Abschöpfen von fremden Leistungen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: