Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » 2014 » Juli (Seite 2)

Archiv für den Monat Juli 2014

Angriff auf unser Geld

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Der nächste Versuch, an das Geld der kleinen Leute zu kommen, wurde gestartet. In der heutigen Ausgabe der Volksstimme Magdeburg fand ich gerade folgenden Artikel:
Bild 16

Oma Krause von nebenan hat mich auch gleich angerufen und will aus Angst vor dem Wertverlust ihres Geldes sich mit „Kalkuliertem Risiko für Sparer“ davor schützen. Sie hat schon lange nicht mehr so ein altmodisches Sparbuch, wie laut Zeitungsartikel 49% der Bundesbürger. Nein, sie hat inzwischen ein Tagesgeldkonto. Aber nach diesem Artikel hat sie Angst, dass sie wegen der Inflationsrate von 1% und dem laut Zeitungsartikel nur 0,8% erhaltenen Zinsen, Geld verliert.
„Was soll ich denn nur machen Herr Malachit. Wenn ich mal sterbe, kann ich ja nicht einmal mehr die Beerigungskosten bezahlen. Wäre es nicht besser, wenn ich mein Geld in Aktien anlegen würde?“
Es ist wohl so, dass steter Tropfen den Stein höhlt. Wenn man immer wieder solche Artikel lesen muss, dann kann einem schon angst und bange werden.
Da habe ich der Oma Krause gesagt, dass sie ihre 10.000 Euro da lassen soll, wo sie sind. Sie bekommt ja im Jahr 80 Euro Zinsen und die Inflationsrate beträgt nur 1%. Da hat sie in einem Jahr 20 Euro verlohren und immer noch 9.980 Euro übrig. Vielleicht sollte sie aber einmal darüber nachdenken, die Sparkasse zu wechseln.
„Warum denn das? Ich bin doch schon mein ganzes Leben lang bei der Sparkasse.“
… und die kassiert jeden Monat 6,50 Euro Kontoführungsgebühren. Das sind im Jahr 78 Euro, habe ich ihre Worte ergänzt.
Da war Oma Krause ganz schön überrascht, denn darüber hatte sie überhaupt noch nicht nachgedacht.
„Das stand aber nicht in dem Zeitungsartikel.“
Nein natürlich nicht, denn wenn das so wie die Werbung für Aktien jeden zweiten Tag in der Zeitung stehen würde, dann kämen die Leute vielleicht genau auf diese Idee. Das liegt natürlich nicht in derem Interesse und sie wären gezwungen diese Gebühren abzuschaffen. Es gibt ja bereits Onlinebankkonten ohne Gebühren.
Dann hat sie mich noch gefragt, ob sie nicht vielleicht wegen des Risikos … besser auf einen geeigneten Aktienfond setzen sollte. Da stand schließlich „Aktien sind attraktiv – sie werden häufig nur nicht so empfunden.“ Das mit dem Unterstreichen des Wortes häufig ist mir noch eingefallen, um die Volksmeinung zu untermauern.
Da habe ich ihr gesagt, dass sie vor zwei Wochen einen solchen DAX- Index-Fond hätte kaufen sollen. Mit ihren 10.000 Euro hätte das prima geklappt, denn der DAX hatte da etwa so viele Punkte.
„Und nun?“
Ja nun hat er noch 9700 und du hättest innerhalb von 14 Tagen 300 Euro weniger. Dazu kommen noch etwa 3% Ausgabeaufschlag und ein paar Euro Kontoführungsgebühr. So wie bei deinem Sparkassenkonto. Das hat sie dann verstanden, aber wie viel weniger, das habe ich ihr dann ausgerechnet.
Also die Kontoführungsgebühr rechnen wir mal nicht, denn die hättest du ja bei deinem Sparkassenkonto auch zahlen müssen. Aber die 3% Ausgabeaufschlag sind noch mal 300 Euro. Also zusammen 600!
Nun wollte Oma Krause keinen Aktienfond mehr, denn wenn sie in den nächsten drei Wochen wieder 300 oder 400 Euro weniger auf ihrem Konto hat, dann macht das für sie keinen Sinn.
Aber die Bank wechseln, das will sie jetzt doch, damit sie wenigstens die 78 Euro behält. Steuerfrei und der Verlust von 20 Euro im Jahr sind pro Monat etwa 1,60 Euro. „Da esse ich im Monat mal ein Stückchen Kuchen weniger.“ sagte sie, bedankte sich artig und legte den Hörer auf.
Der Malachit

Kalenderblatt 098

Hallo liebe Kalenderblattleser!

Die schönste Zeit des Jahres ist die Urlaubszeit. Dem wird wohl fast jeder gern zustimmen. In bezug auf die Mission, wohlhabend und reich zu werden, ist das aber auch eine Zeit, in der sich viele kontraproduktiv verhalten. Sie leben so, als wenn sie bereits reich wären. Das sollte man zumindest einmal überdenken.
Allein die Frage danach, ob das eigene Verhalten dem angestrebten Ziel nützlich oder schädlich ist, sollte genügen, die richtige Entscheidung zu treffen.Kalenderblatt 098
Und als Zugabe das Kalenderblatt aus dem Vorjahr. Hier ging es um dein Geld.Kalenderblatt 046
Der Malachit.