Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Allgemein » Russland, Medien und das reich Werden

Russland, Medien und das reich Werden

Kategorien

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Da werdet ihr euch verwundert die Augen reiben und die Frage stellen, ob der Malachit das Blogthema verfehlt hat. Welche Beziehung soll denn zwischen Russland und unserem Ziel bestehen?
Die Antwort steckt in der Überschrift dieses Blogbeitrags. Es ist das Wort, das zwischen beiden steht. – Die Medien.
Wie die Medien in letzter Zeit über Russland und Putin berichten, das habt ihr ja sicherlich mitbekommen. Und 71% der Deutschen zweifeln inzwischen, laut einer Umfrage der ARD, die Objektivität der Berichterstattung der gleichgeschalteten Medien in Deutschland an. Wer Genaueres darüber erfahren möchte, kann den Link anklicken: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-harth/deutsche-halten-die-tagesschau-fuer-luegen-propaganda-das-gibt-jetzt-sogar-die-ard-zu.html
Am 15.12. fand ich in meiner Tageszeitung zwei Artikel, die diese einseitige Berichterstattung bestätigen. Ziel ist es, uns Deutsche meinungsbildend gleichzuschalten und das Feindbild Russland in unsere Köpfe zu manipulieren.
Russland 1
Vergrößerung: Bild anklicken.
Schau dir einmal die Überschrift des Artikels an und sage mir, wer der Böse ist. Die meisten Leute überfliegen übrigens die Zeitung nur und nehmen deshalb lediglich die Aufmacher der Artikel wahr.
Wer der wirkliche Waffenweltmeister ist und das mit Abstand, zeigen die Fahnen in dem Bild. Diese Information geht den Leuten, die nur die Überschriften lesen, verloren. Soll es auch, denn „DIE RUSSEN STEIGERN WAFFENVERKÄUFE!“
Russland 2
Diese kleine Mitteilung fand ich an oberster Stelle der Mitteilungsspalte auf Seite 20. Die Überschrift des Artikels ist o.k.. Im ersten Satz aber taucht bereits der Name des „Bösewichtes“ auf. Natürlich nicht in positiver Anerkennung des vernünftigen Schrittes. PUTIN dreht die Uhr zurück.
Was steht da zwischen den Zeilen? O.k. du hast es erkannt.
Ganz am Ende des Artikels, den der flüchtige Leser sicher nicht mehr gelesen hat, stehen die Zahlen. Daraus recherchiere ich, dass PUTIN in der Bevölkerung seines Landes bei 17% Gegenstimmen eine Zustimmung bzw. Akzeptanz von 83% seiner Politik verbuchen kann.
Rechnet man dagegen die abgedruckten Zahlen zusammen, dann sind es nur 79%. Mit den 17% Gegenstimmen kommen wir auf 96%. Wo die fehlenden 4% geblieben sind, teilt uns die Presse nicht mit. So genau sollte der Leser wahrscheinlich nicht informiert werden oder der Journalist hat in der Schule nur Schreiben und nicht Rechnen gelernt.
Ergo: So wie hier gleichgeschaltet berichtet wird und die Bevölkerung in eine Richtung geleitet werden soll, finden wir das auch in anderen Bereichen.
Ich habe wiederholt versucht, euch die irreführende Argumentation der Presse und der anderen Medien bezüglich der Einstellung zum Geld aufzuzeigen. Angesichts dieses Artikels solltest du vielleicht doch einmal darüber nachdenken ob es richtig ist, der Argumentation der Medien zu folgen.
„Wegen der anhaltend niedrigen Zinsen geben die Menschen in Deutschland ihr Geld lieber aus. Sparen lohnt sich ja nicht mehr.“
Wenn du diesem Gedanken der Mainstream – Medien folgst, dann unterliegst du deren Manipulation. Und das die nicht rechnen können, hast du ja bei den fehlenden 4% gerade vor Augen geführt bekommen.
Wenn diese ignorierten 4% sich konsequent anders verhalten, Geldstück für Geldstück und Wert für Wert zusammen tragen, werden die reich, wohlhabend und frei. Das fällt in der Masse der Bevölkerung nicht weiter auf. Aber wenn du schlau bist, dann gehörst du dazu.
Der Malachit.


2 Kommentare

  1. andi7 sagt:

    Ja, Malachit, so ist das – sehr schöne Puzzle-Teile, die du uns aufzeigst.
    Dass die „71% der Deutschen die Objektivität der Berichterstattung anzweifeln“ – mag ja sein. Aber nur die Wenigen ahnen wie dreist sie verarscht werden.
    In der Politik kann jeder Einzelne sehr wenig verändern. Was aber das eigene „reich werden“ anbetrifft sehr wohl.

    Gefällt mir

    • Danke für den Kommentar. Es ist wirklich schlimm, mit welchen Tricks die Medien arbeiten.
      Jetzt machen die Kirchen, Juden und Moslems gemeinsam gegen die PEGIDA-Demonstranten mobil.
      Das ZDF / ARD berichtete vorgestern über die Demonstratitionen in Dresden in den Nachrichten. Die Auswahl der Demonstranten, die da ihre Meinung sagen durften, waren die einfachen Wutbürger. Leider sind die nicht in der Lage ihre Sorgen bezüglich der wachsenden Zahl von Asylberwerbern in Deutschland intelligent auszudrücken. Vom gut vorbereiteten ZDF / ARD kann man das natürlich erwarten. Und was machen die?
      Nach den primitiven Wortäußerungen der einfachen PEGIDA-Demonstranten folgt als nächster Beitrag eine Recherche über Faschisten in Sachsen. Die Volksgruppe der Sorben wird als Opfer von Neonazis bemüht. Das Übermalen der sorbischen Schrift auf den zweisprachigen Ortsschildern wird ins Bild gesetzt und Rangeleien zwischen wahrscheinlich diesen Schmierfinken und sorbischen Jugendlichen einer Kulturgruppe werden gesendet.
      Ja ihr PEGIDA-Demonstranten. In der ganzen Bundesrepublik Deutschland haben nun die Leute gesehen, dass es in Sachsen Neonazis gibt und vorher die PEGIDA-Leute in Dresden.
      Was glaubt ihr, was die anderen einfachen Menschen in Deutschland nun von der PEGIDA denken?
      Das hat jetzt einmal nichts mit dem reich werden zu tun, entlarvt aber das „dumm Machen“ der Menschen durch die Medien.
      Wenn du das erkannt hast, dann machst du dein eigenes Ding. So wie „andi7“, der den Kommentar geschrieben hat.
      Der Malachit.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: