Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » 2015 » Februar

Archiv für den Monat Februar 2015

Griechenland – Eurokrise

Hallo liebe Freunde des reich Werdens!

Die Medien sind voll davon und man sollte immer die neusten Informationen kennen. Ich bin froh darüber, dass es wohl zu einer Einigung kommt und Griechenland im Euro bleibt.
Wie denn das, werden jetzt einige vielleicht fragen. Die Deutschen können doch nicht alle retten. – Nun das sicher nicht, aber der Euro-Crash wird so vielleicht etwas hinaus gezögert. Zu vermeiden ist er sicherlich nicht und bezahlen werden sowieso alle. Die Griechen und Spanier jetzt schon, die Italiener die Franzosen und die Deutschen auch noch.
Warum? – Weil immer alles bezahlt werden muss.
Von wem? – Na von dem, der noch etwas hat.
Dann werden die Schulden der einen und die Guthaben der anderen glatt gestellt.
Und dann? – Dann beginnt alles wieder von vorn.
Genau so funktioniert das System – unser System oder besser gesagt, das derzeit in der Welt installierte System.
Viele protestieren dagegen, wollen es abschaffen und für eine bessere Welt kämpfen. Die Kritik wird immer lauter und die Proteste auch.
Schon einmal etwas von „PEGIDA“ oder „OCCTUPY“ gehört?
Und?
Solange die Weltregierung „Geld“ heißt, regiert sie mit allen Mitteln so, dass ihr nichts passiert.
Wie mit allen Mitteln? Womit denn? – Man kann natürlich nicht alle Mittel aufzählen. Aber vielleicht so: „Mit allen Mitteln, die man für Geld kaufen kann.“ Also mit allem! – Na ja, außer Liebe vielleicht.

Und du? Wo stehst du? Protestierst du auch gegen das bestehende ungerechte System? Das hört sich dann so an.


Tolles Lied, denn es trifft den Nerv!

Leider hilft es dir aber nicht weiter, denn du kannst nur dafür sorgen, dass in deinem eigenen Verantwortungsbereich alles funktioniert. Und dafür brauchst du genau das, was auch die Weltregierung in ihrem Weltreich in unbegrenzter Menge produziert und kontrolliert. „Geld“ Aber Vorsicht, es ist nicht immer Geld drin, wo Geld drauf steht.
Der Malachit.

Kalenderblatt 131

Hallo liebe Kalenderblatt-Leser!

„Geld regiert die Welt.“ Nein nicht schon wieder! Das hatten wir ja bereits im letzten Kalenderblatt. Um das Geld geht es aber auch dieses mal.
Warum?
Nun, das solltest du dir denken können. Geld ist nämlich nicht nur das entscheidende Etwas, wenn es um das Beherrschen der Welt geht. Es ist auch das entscheidende Etwas, wenn es um dein Ziel geht, wohlhabend und reich zu werden. Lies einmal im neuen Kalenderblatt, wie wichtig das Geld im täglichen Leben ist.
Ach das weißt du bereits. Aber du weißt bestimmt noch nicht alles. Das neue Kalernderblatt wird dir dieses Thema einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel erscheinen lassen. —> Kal.- blatt 131
Und hier wieder ein Kalenderblatt aus dem Vorjahr zum Thema Geld. Kalenderblatt 084
Ein schönes Wochendende für alle Leser.
Der Malachit.

Glücksfund in China

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Eine Sensation! Goldfund in China. Aber nicht so ein bisschen Wischi-waschi aus einem Fluss, sondern ein Super-Nugget.
Hier der ganze Artikel: http://www.gold.de/artikel,1138,monster-gold-nugget.html
Ja und nun? Wie ihr gelesen habt, ist es in China auch nicht so einfach mit dem reich Werden. Auch dann nicht, wenn man so ein Glück hat, wie der Hirte dort.
Es ist nämlich nicht klar, ob er den Nugget behalten darf. Ich wette einmal und sage: „Er darf ihn nicht behalten.“

Und hier in Deutschland? Ich wette einmal: „In einem Rechtsstaat dürfte er ihn natürlich behalten!“ :no:
O.k., dann wette ich, dass ich diese Wette verloren hätte. :yes:

Ja Leute, mit dem reich Werden ist es offensichtlich ziemlich schwierig. Es gibt nur einen Weg und der heißt „slow and shure“!
Einen schönen Tag noch.
Der Malachit. :wave:

Kalenderblatt 130

Hallo liebe Kalenderblattleser!

Das Thema heute ist das Geld. Es ist das, womit du täglich zu tun hast. Das Geld kann in unserer heutigen Welt fast alles, sogar regieren. Wie das geht, habe ich ins neue Kalenderblatt geschrieben. Das Thema heißt: „Die Weltregierung“
Ja, man sollte darüber bescheid wissen, denke ich. Nur mit dem Wissen darüber kann man auch sein Geldverhalten richtig steuern.
Also lies dich schlau und handele. —> Kal.- blatt 130
Und hier ein passendes Kalenderblatt aus dem Vorjahr. Bodo Schäfer hat sich ja auch mit dem Thema beschäftigt. Aber Vorsicht und mit Augenmaß, ansonsten fällst du dem Geld oder besser der Geldgier zum Opfer. Kalenderblatt 079
Ja und nun noch ein schönes Restwochenende.
Der Malachit.

Zukunft – Das System taumelt

Hallo liebe Freunde des reich Werdens!

Macht ihr euch auch Sorgen darüber, dass wir es nicht mehr schaffen könnten? – Ich tue das!
In meinem letzten Artikel habe ich das schon anklingen lassen. Es wird nun immer offensichtlicher. Die scheinbare Stabilität in Deutschland scheint gefährdet. Und damit natürlich auch die Voraussetzung für das Gelingen unseres Projektes.
Die Zeichen stehen auf Sturm. Parolen aus religiösen Schriften, wie: „Sorge dich nicht, denn es wird für dich gesorgt werden.“ „Alles ist gut, so wie es ist.“ usw. scheinen irgendwie weltfremd anzumuten.
Der Kampf hat begonnen. Nicht in Griechenland und Spanien, sondern in Deutschland.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/polizeilicher-notstand-im-bundesland-sachsen-stadt-leipzig-untersagt-legida-demonstration.html;jsessionid=B872EAE8B820FA0F881254E75285F469
Wenn das nur so einfach wäre!
Erst Dresden, dann Leipzig und welche Veranstaltung der unzufriedenen Massen wird nächste Woche per Notverordnung untersagt?
Es geht nicht um ein paar Demonstranten gegen die „Islamisierung des Abendlandes“.
Wer das glaubt, der bemerkt die Krise des Systems nicht. Das System taumelt und hilft sich mit genau den Gewaltverordnungen, die auch im Falle des Finanzcrashs auf alle Bürger unseres Landes zukommen werden. Da fällt die Demokratie aus und wird zu genau der Demokratur deren letzter Wortteil bereits allen bekannt ist. Wir müssen ja nicht Diktatur dazu sagen, wenn aus Gründen des Wohlergehens des deutschen Volkes das Grundrecht auf freien Meinungsäußerung ausgehebelt wird.
Der Kampf auf der Straße hat auch in Deutschland begonnen. Es ist der Kampf der unzufriedenen Massen, die sich angesichts der Spaltung in der Gesellschaft in Arbeitsplatzbesitzer und Dauer-Hartz IV- Bezieher immer mehr manifestiert. Letztere fühlen sich vom System betrogen und verraten. Sie leben nicht mehr, sie existieren nur noch kapseln sich ab und begehren auf. „Wir sind das Volk!“ Da kann die Regierung gegen argumentieren und alles in den Ring werfen, was sie hat.
Gegendemonstranten, Lichtabschaltungen seitens der natürlich mit den die politische Macht ausübenden Volksverwalter verbündeter Kirchen, Organisation von Konzerten, um die Demonstranten abzulenken, Spaltung der Organisatoren, um die unzufriedenen Demonstranten ihrer Führung zu berauben. Und nun einfach mal klassisch; Demonstrationsverbot. Das heißt natürlich nicht so, sondern Absage des Montagsspaziergangs.
„Wir sind das Volk!“ – Nein wir sind das Volk, rufen die anderen und lassen sich vor die Karre spannen. Ja sind denn die Demonstranten nicht das Volk, frage ich da? Doch schon, aber das ist doch nicht Deutschland. Deutschland ist weltoffen und bunt. Ja, aber auch das ist nur ein Teil des Ganzen.
Was glaubt ihr, liebe Leser, wie schnell sich in einer globalen Systemkrise des Euroraumes, das muss nicht einmal der befürchtete Finanzcrash sein, die zunehmende Zahl der arbeitslos werdenden deutschen Bevölkerung das Heer der mit dem System unzufriedenen Demonstranten vergrößert.
Das hat Genosse E.H. leidhaft erfahren müssen. Ja und dann? Dann kam glücklicher Weise Helmut Kohl.
Aber wer kommt, wenn die Massen das jetzige System zufall bringen? Also die Herren Goldmann, Morgen und Co. werden wohl nicht kommen. – Obama, wohl auch nicht. Der ist ja nur Verwaltungsangestellter der Weltregierung „Geld“. – Gott, mit Sicherheit, denn Gott ist alles; Gutes wie Böses.
Das hilft uns aber leider nicht viel weiter. Genau so wenig, wie den Leuten vor nicht mal hundert Jahren.
Wenn ihr nun nachdenklich geworden seid, dann nehmt euch noch eine halbe Stunde Zeit. Holt euch ein Bier oder ein Glas Wein, damit ihr etwas entspannen könnt. Nirgends könnt ihr so viel lernen, wie in dem folgenden Video. Solche wertvollen Informationen werden euch, wenn überhaupt, von den Unterhaltungskanälen nur zu außergewöhnlichen Sendezeiten präsentiert.
Bleibt eine Frage offen: Was können wir tun, um am besten aus dem bevorstehenden Schlammassel heraus zu kommen.
Kalenderblatt-Leser könnten die Gewinner sein.
Der Malachit.