Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Allgemein » Geldpolitik

Geldpolitik

Kategorien

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

In der heutigen Presse ist mir ein Artikel aufgefallen. Diesen möchte ich euch nicht vorenthalten. Einige Passagen habe ich farbig markiert, weil ich dazu eine eigene Kommentierung anmerken möchte.
Also hier erst einmal der Artikel, den ihr zur Vergrößerung anklicken könnt.
Sparer verlieren Geld

Warum die Deutschen nicht reich werden, ist als erstes gelb markiert. Rot dagegen ist der Vergleich mit den anderen europäischen Staaten unterlegt.
Das Problem (grün):
Also wenn das das Problem ist, warum die Deutschen so schlecht da stehen, dann müsste es den Leuten in den anderen EU-Staaten wesentlich besser gehen. – Tut es aber nicht.
Offensichtlich ist die Tatsache, die für die Mainstream-Presse das Problem darstellt, ein für die Deutschen sich positiv auswirkender Sachverhalt.
Nun könnte man vielleicht argumentieren, dass, wenn die Deutschen alle viele Aktien besitzen würden, Ihr Vermögen noch viel größer ausfallen würde. O.k. Der Preis wäre das damit verbundene Risiko, das durch Aktien gebildete Vermögen, ganz schnell wieder, in einem finanzpolitischen Geniestreich zu verlieren. Damit haben die Deutschen ja bereits leidvolle Erfahrungen gemacht und ihre Konsequenzen gezogen. Nur wo viel ist, kann auch viel weginflationiert werden. Dass das für die Finanzhaie am leichtesten an der Börse bewerkstelligt werden kann, ist ja bekannt. Da das bei fehlendem oder nur geringem Aktienbesitz der Leute nicht funktioniert, ist wohl das wirkliche Problem der Finanzbürokratie. Andere Wege zu gehen, um die Leute in kurzer Zeit von ihrem Geld zu trennen, sind zwar möglich, aber mit unvorhersehbaren Folgen verbunden. Also wurstelt man weiter in den Köpfen der Leute herum und versucht sie in die heiß gelaufenden Märkte zu manipulieren.
Und nun zum zweiten Teil meiner Markierungen:
Wo jemand verliert, muss ein anderer natürlich profitieren. Das ist der Staat – unser Staat, vertreten durch den Finanzminister Herrn Schäuble. Der spart bis 2030 160 Milliarden Euro an Zinsen. Das ist völliger Quatsch, da man überhaupt nicht weiß, wie sich die Zinsentwicklung in den nächsten Jahren vollziehen wird. Aber in diesem Jahr sind es erst einmal 20 Milliarden. Auch nicht schlecht. Appropos schlecht. Das Geld wird nicht schlecht, wie Obst oder Gemüse. Trotzdem scheint die Bundesregierung das zu glauben und möchte das Geld möglichst schnell wieder ausgeben.
Wisst ihr, was denen da eingefallen ist? Israel bekommt ein U-boot, dass zu einem Drittel mit deutschen Steuergeldern finanziert wird. Abgesehen davon, dass die Bundesregierung bei Waffenexporten in Krisengebiete nicht mehr so genau hinzuschauen scheint, ist das meiner Meinung nach der Gipfel deutscher Friedenspolitik. Was glaubt denn die Bundesregierung, wie das die um ihren eigenen Staat kämpfenden Palästinenser betrachten?
Und das ist noch nicht alles. Das U-boot kann bei Bedarf mit Atomraketen, über die Israel, ach wie sinnlich, ja bereits verfügt, bestückt werden. Da stelle ich die gleiche Frage. Was glaubt denn die Bundesregierung, wie das mit Israel im Konflikt liegende und zur Atommacht strebenden Land Iran das betrachtet?
Wenn die Bundesregierung keine bessere Verwendung für unsere Steuergelder hat, dann könnte ich die Bekämpfung des Hungers in den Flüchtlingscamps der Welt als Alternative vorschlagen. Dafür wird dann aber wieder der trotz fehlenden Aktienbesitzes wohlhabende deutsche Bürger angebettelt.
Diese Diskrepanz finde ich echt ekelhaft. Das ist weder eine vernünftige Steuer- noch eine vernünftige Friedenspolitik.
Darüber kann man sich natürlich aufregen, was aber überhaupt nichts ändert. Ändern kann man nur sein eigenes Verhalten. Tue deshalb alles, was in deinem Verantwortungsbereich liegt so, dass es dir und deiner Familie zugute kommt.
Lass dich bloß nicht von den Bürokraten da oben für dumm verkaufen und in ihre Machenschaften einspannen.
Denke, handele, werde reich und so weit wie möglich unabhängig von denen und frei. Das ist die einzige Antwort, die du darauf geben solltest.
Der Malachit.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: