Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Allgemein » Kalenderblatt 147

Kalenderblatt 147

Kategorien

Hallo liebe Kalenderblatt-Leser!

Spartipps werden immer gern angenommen. Schließlich geht es ums Geld. Oft werden aber gerade kleine Geldbeträge unüberlegt oder aus Bequemlichkeit ausgegeben. Im neuen Kalenderblatt geht es mal wieder ums Auto, denn dafür geht eine Menge Geld drauf. —-> Kal.- blatt 147
Und hier zum gleichen Thema ein Kalenderblatt aus dem Vorjahr —->Kal.- blatt 117
Viel Spaß beim Lesen, Nachmachen und Sparen
Der Malachit.


5 Kommentare

  1. decordoba sagt:

    Wir älteren Leute haben doch ein Leben hart gearbeitet und etwas angespart. Deshalb können wir uns meist ein neues Auto leisten.

    Hier ist mein Vorschlag zum Sparen:

    Einen Kleinwagen mit guter Ausstattung bekommt man schon um 15.000 Euro oder noch weniger, wenn man eine Billigmarke kauft. Das reicht meist für ein älteres Ehepaar, die Kinder sind schon aus dem Haus.

    Hingegen kostet ein Mittelklasse-Auto oder Van mit gehobenem Anspruch (deutsches Erzeugnis) schon um die 40.000 Euro.

    Das teure Auto verliert auch innerhalb von 10 Jahren einen großen Teil vom Neuwert.

    Ebenso sind die KFZ-Steuer + Versicherung + Service für große Autos teurer.

    So spart man bei Verwendung eines Kleinwagens viel Geld.

    Gefällt mir

    • Natürlich können wir Älteren uns ein Auto von unseren Ersparnissen finanzieren. Die Frage ist allerdings, ob wir unser angespartes Geld auf diese Weise wieder vernichten wollen. Das geht mit Hilfe eines Autos besonders schnell und ist garantiert sicher.
      Jeder Neuwagenkauf ist für Leute, die Vermögen aufbauen wollen, die ungünstigste Obtion.
      Kleinwagen, 15000 Euro hat nach zehn Jahren eine Wert nahe 0,00 Euro. Verlust 15000 Euro.
      Ich habe vor über zehn Jahren einen gebrauchten C 180, bereits zehn jahre alt und ca 100 000 Km gefahren, für 7500 Euro gekauft. Den fahre ich immer noch und nachdem er im Mai für zwei weitere Jahre Tüv bekommen hat, wohl auch noch so lange. Sein Wert heute nahe 0,00 Euro. Verlust 7500 Euro, was gegenüber dem Kleinwagenvorschlag von dir einen Unterschied von 100 % aus macht. Tja da habe ich wohl 7500 Euro gespart und bin viel bequemer gefahren als in einem klapprigen „FIAT-Panda“ oder einer anderen solchen Schüssel.
      Der Malachit.

      Gefällt mir

      • decordoba sagt:

        Da hattest du Glück. Normalerweise steckt man in ein 10 Jahre altes Auto jährlich etwa 10 % vom Neuwert an Reparaturkosten hinein. Und man kann sich nicht sicher sein, dass es ein weiteres Jahr hält. Diese Kosten gehen auch in die Kalkulation ein.

        Ein Bekannter hatte einen dicken Audi. Er sagte: Jetzt habe ich Ruhe – alle Verschleißteile sind erneuert. Wenige Monate später ist eine Halbachse gebrochen.

        In früheren Jahren waren die Autos nicht verzinkt. Ein Bekannter hatte einen VW-Golf, die sind bekannt für die Langlebigkeit der technischen Teile. Er hat die Rostschäden für 20.000 Schilling ausbessern lassen. Trotzdem war das Auto nach einem halben Jahr kaputt.

        Man kann bei der Reparatur sparen, wenn man es im Pfusch vor der Haustüre reparieren lässt und den Finanzminister prellt. Aber in den Werkstätten sind die Reparaturen sehr teuer, deshalb bevorzuge ich einen Neuwagen, da fallen die ersten 50.000 Kilometer die Reparaturen nicht ins Gewicht.

        Gefällt mir

      • Nun gut, das muss jeder für sich entscheiden. Ich handele da vielleicht etwas risikofreudiger und bin mehr gewinnorientirt.
        Der Malachit.

        Gefällt mir

  2. Petra-Wolff sagt:

    Hallo Malachit,
    wieder ein sehr schönes Kalenderblatt. Gefällt mir gut, obwohl ich zu den seltsamen Menschen ohne Auto gehöre.
    Viele Grüße
    Petra

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: