Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Allgemein » Großes, Kleines, Altes und Neues

Großes, Kleines, Altes und Neues

Kategorien

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Es ist eine verrückte Zeit, in der wir leben. Aber war es früher anders? War es nicht immer schon so, dass die Menschen mit unvorhersehbaren Ereignissen, Katastrophen und den Unwägbarkeiten des täglichen Lebens zurecht kommen mussten?
Früher war alles viel schöner, hört man ältere Leute oft sagen. Ist natürlich völliger Unsinn. Früher war vieles einfacher, weil den Menschen weniger Informationen zur Verfügung standen. Das trifft wohl eher die wirklichen Verhältnisse. Und genau diese heutigen Möglichkeiten sind es, die uns zu schaffen machen. Überall erreichbar, ständig auf Achse, immer im Stress und aus allen Teilen des Landes, über alle möglichen Themen mit Informationen versorgt und den Manipulationen der die Macht ausübenden Führer und deren Institutionen ausgesetzt zu sein, das ist unser Problem.
Früher war alles viel einfacher. „Der Kaiser rief und alle, alle kamen.“ Gott mit uns und schon waren alle im Boot. So funktioniert das heute nicht mehr. Heute werden aus einer Vielzahl von Informationen die ausgewählt, die zum Funktionieren des Systems und für den Erhalt desselben erforderlich sind. Damit werden dann die Menschen über die Medien so lange bombardiert, bis sie das als ihre eigene Meinung annehmen. Das funktioniert natürlich nicht bei allen, aber bei den meisten. Und wo die Mehrheit über die Minderheit regiert, das nennt sich ja Demokratie, sitzen die Führungskräfte fast so sicher im Sattel, wie ein Kaiser auf seinem Thron oder ein Generalsekretär am Kopfplatz der Tafel im Politbüro.
Manchmal reicht das zum Regieren nicht aus oder es reicht nicht so aus, wie das die Führer gern hätten. Dann gibt es Neuwahlen, Neuwahlen und Neuwahlen, bis es wieder passt. Wir bekommen dann die folgende Information: „Überraschender Weise erhielt die AKP von Präsident Erdogan in der Türkei, entgegen aller Prognosen die absolute Mehrheit und kann nun wieder allein regieren!“
Oder so: „Die Menschen in der Türkei haben sich für stabile Verhältnisse entschieden und mehrheitlich die AKP gewählt.“
Das ist eine Information, die weder hinterfragt noch kritisch gewertet wird. – Und du? Was machst du damit? Ich will es dir sage. Du nimmst die Information auf und hin. Wenn du nicht gerade Kurde bist, und deine Angehörigen vor kurzem von der türkischen Armee massakriert worden sind oder wegen fehlender Unterstützung aus deinem Heimatland Türkei an der Nordgrenze Syriens vom IS abgeschlachtet wurden, dann ist alles in bester Ordnung. Solltest du in Deutschland um politisches Asyl nach suchen, dann hast du noch schlechtere Karten, denn die Türkei ist schließlich ein demokratischer Staat und somit ein sicheres Herkunftsland. Das ist Information, Politik und Demokratie.
Ich bin weder Türke noch Kurde, sondern einfach nur Deutscher. Angesichts dieses und anderer Beispiele fühle ich mich nicht so toll. Vielleicht weil ich als Mensch rudimentale Anlagen zur gesellschaftlichen Lebensweise besitze. Aber lassen wir einmal dieses Seelische beiseite und betrachten das Ganze nüchtern. Die Demokratur in der Türkei ist das Beste, was Erdogan da fabriziert hat. Solange die Türkei als demokratische Diktatur besteht, kommen neben Kriegsflüchtlingen aus Syrien, Irak, Afghanistan, Lybien nicht auch noch weitere Millionen Türken und Kurden als Kriegsflüchtlinge nach Deutschland. Die Folgen des amerikanisch gesteuerten Demokratieexports in den arabischen Raum und die damit einher gehende Beseitigung stabiler Verhältnisse dort, haben nicht die Amerikaner auszubaden, sondern die europäischen Völker. Aber unsere Regierung hat ja bei den Amerikanern fleißig mit gemacht.
Die Folgen sind schon jetzt ganz klar zu erkennen. Bei Fortsetzung dieser Politik, wird das europäische Haus, der Euro und alles was damit zusammen hängt, erst destabilisiert, da sind wir gerade eifrig dabei und sich dann in ein Nichts auflösen. Hoffentlich sehen die Folgen dann nicht so aus, wie wir das im arabischen Raum erleben durften. Die USA jedenfalls hätten dann wieder einmal genau das fabriziert, was sie am besten können.
Der Malachit.


4 Kommentare

  1. decordoba sagt:

    Jedes Ding hat 2 Seiten.

    Man kann die Umstände aus der Sicht eines Ausreisewilligen sehen; oder auch aus der egoistischen Sicht des besorgten deutschen Bürgers.

    Auf jeden Fall ist da einiges schief gelaufen, damit es so weit kommen konnte, wie es heute ist.

    Nur ein Baustein an dieser Misere:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesverfassungsgericht-spricht-asylbewerbern-mehr-geld-zu-a-845029.html

    Ich kann dir keinen Link zu meinem Blog auf WP einfügen, weil der nicht funtioniert, infolge einer angefügten Zeichenkette. Aber du kannst den Link auf google finden, wenn du nach „sicht eines flüchtlings decordoba1“ suchst.

    Gefällt mir

    • Ja, da hast du völlig recht. Jedes Ding hat zwei Seiten. Wenn du reich und wohlhabend werden willst, dann darf dich allerdings nur eine Seite interessieren. Vor allem dürfen wir uns nicht manipulieren lassen, weder von der Seite „wir sind doch alle Brüder“, noch von der Seite „wir sind Deutsche und müssen das Abendland retten“. Reich und wohlhabend wirst du nur, wenn du dich weder der einen noch der anderen Herde anschließt. Reich wird man nur dann, wenn man alles zum Nutzen seines eigenen, überschaubaren Sozialbereichs tut; wenn man über den Dingen steht und dem Gerangel der für die Probleme der Welt und denen im eigenen Land Verantwortlichen, aus einer, so weit wie nur irgend möglich, unabhängigen Position aus zuschauen kann.
      Das ist nicht jedermanns Sache und der Grund dafür, dass die Kraft und Energie bzw. das Potential der meisten Menschen von der einen oder anderen Herde aufgesaugt und gesellschaftlich nutzbar gemacht werden. Nur wer das erkennt, kann seine Kraft und Energie zielgerichtet für sich und seine Familie einsetzen, reich und wohlhabend werden.
      Der Malachit.

      Gefällt mir

      • decordoba sagt:

        Gerade im Geschäftsleben ist es so, dass ein Anbieter das Geschäft macht und der Mitbewerber leer ausgeht, den Aufwand für das Angebot-erstellen kann er abschreiben.

        Es gibt noch andere Fälle, bei denen ein Geschäftspartner den anderen bewusst hineinlegt. Er nützt eben die vorhandenen Möglichekeiten aus. Das ist legal – der Dummheit des Geschäftspartners geschuldet.

        Hier zählt nur eine Sicht der Dinge – die egoistische!

        Deutsche Geschäftpartner tun das eher nicht, aber im anglo-amerikanischen Raum sind deraritge Geschäftspraktiken weit verbreitet. Ebenso wird das von befreundeten Nationen der USA praktiziert.

        Man darf nicht alle Leute in einen Topf werfen, aber ich habe da so meine Erfahrungen.

        Gefällt mir

      • Ja decordoba, genau so funktioniert das. Und wo gibt es folglich die meisten Millionäre? – Richtig!
        Wenn du reich und wohlhabend werden willst, dann musst du in diesem System auch das sich bietende Potential ausschöpfen. Wenn du dich nicht abhebst, dann bleibst du mit den anderen im Sumpf stecken; sozial, arm, abhängig und suchst nach einem Ventil, deine Wut darüber sich entspannen zu lassen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: