Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Allgemein » Das Lernen oder was wird uns gelehrt?

Das Lernen oder was wird uns gelehrt?

Kategorien

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Was für eine interessante Frage das doch ist. Gedanken darüber haben sich wohl die wenigsten von uns gemacht – doch genau das sollten wir einmal tun. Warum?

Nun, schließlich schicken wir doch alle unsere Kinder zum Lernen in die Schule. Und haben diese selbst durchlaufen. Was haben wir dort nicht alles gelernt und ich selbst meinen ehemaligen Schülern beigebracht. Mathematik, Physik und Astronomie, das waren meine Fächer und gar mancher hat sich arg dabei gequält. Freiraum gab es dabei nur wenig, denn der Lehrplan legte die Inhalte fest.

Und sonst? – Soziale Kompetenzen!

Sich gegenseitig helfen, gemeinsames arbeiten, sich in die Gesellschaft einbringen, sich für die Gemeinschaft einsetzen, sich einordnen und sich unterordnen.

Ich will nicht sagen, dass das alles falsch ist, denn schließlich ist der Mensch eine Art soziales Lebewesen, das von der Gemeinschaft profitiert und deshalb auch etwas zurück geben muss. Wenn er das nicht tut, ist er für die Gemeinschaft unbrauchbar und wurde früher gnadenlos aus dieser ausgestoßen. Nur in der Gemeinschaft konnte sich der Mensch bewähren und überleben. Man war aufeinander angewiesen.

Die Zeiten haben sich geändert. Wirklich? Und wenn, dann frage ich mich, in welche Richtung?

Ist es heute nicht so, dass sich eine Art „Elite“ herausgebildet hat? Eine Elite, die sich auf verschiedenen Ebenen an den Schalthebeln der Macht und der Verwaltung positioniert hat, um das Volk über Gesetze, Verordnungen und wenn nötig, mit Strafen zu dirigieren und auszubeuten?

Was diese Eliten sich heraus nehmen können und mit Hilfe demokratischer Strukturen auf politischer Ebene über Wahlen rechtfertigen, ist für viele Menschen nicht mehr nachvollziehbar. – PEGIDA und AFD sind da lebhafte Beispiele.

Nun haben die Verantwortlichen ein echtes Problem. Das Volk glaubt ihnen nicht mehr. Aber keine Angst, schließlich gibt es ja dann, wenn Manipulation, Schönrederei und die Zwänge großeuropäischer Vereinbarungen nicht mehr auf hörende Untertanen treffen, Wasserwerfer, Polizeistaffeln und im äußersten Fall die Armee.

Die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit liegt schließlich in unser aller Interesse. So funktioniert das System.

Was soll man aber von Menschen erwarten, denen in der Schule neben dem Fachwissen vor allem soziale Kompetenzen vermittelt worden sind?

Sich gegenseitig helfen, gemeinsames arbeiten, sich in die Gesellschaft einbringen, sich für die Gemeinschaft einsetzen, sich einordnen und sich unterordnen. 

Und plötzlich stellen all die Menschen fest, dass es oben in der Gesellschaft um ganz andere Dinge geht. Es geht um Posten, Macht und Geld und es geht darum, sich auf dieser Ebene gegenseitig zu betrügen, auszustechen und wenn möglich den von unten nach oben transferierten Reichtum in die eigene Tasche zu stecken.

Wenn man den Kindern in der Schule vorher etwas davon vermittelt hätte, dann wäre die Gläubigkeit an das Gutmenschentum, um auch dem von den Mainstreammedien geprägten „Unwort“ einen gebührenden Raum zu gewähren, nicht so ausgeprägt. Das Unwort hätte man dann auch als irre geleitete Gemeinschaftsfanatiker realistischer übersetzen können. Allerdings wäre dann sicher die Frage aufgetaucht, wer denn diese Menschen so irre geleitet hat. Und da hätte sich dann die Gesellschaft wieder selbst an den Pranger der einseitigen Vermittlung von Idealen auf unterer Ebene anklagen müssen.

Wenn man allerdings bereits in der Schule neben der Vermittlung sozialer Kompetenzen auch die Möglichkeiten des Schaffens eigenen Wohlstands und Reichtums berücksichtigen würde, die Tricks und Methoden vermittelte, dann würde sich die Manipulation der Massen erübrigen und eine Spaltung der Gesellschaft verhindert.

Der Malachit

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: