Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Allgemein » Gedanken zum Nationalfeiertag

Gedanken zum Nationalfeiertag

Kategorien

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Aus persönlichen Gründen konnte ich in der letzten Zeit leider keine Blogbeiträge schreiben. Die heutigen Ereignisse in Dresden und der sich im Vorfeld, sowie heute dort Gehör verschaffende Unwillen des Volkes, nötigen mir jedoch eine Kommentierung ab. Die Art und Weise, wie sich dieser Unwillen dort zeigte, mag dem einen oder anderen nicht gerade passen, aber er bestätigt in eindrucksvoller Deutlichkeit die Ohnmacht, der regierten Massen. Gauck sagte es bereits, wahrscheinlich ungewollt, in einer Rede.

Zitat: Die Eliten sind nicht das Problem, das Volk ist das Problem.

Betrachtet man das im europäischen Rahmen und das muss man angesichts der immer weiter fortschreitenden Entnationalisierung durch Brüssel tun, muss es heißen:

…. , die Völker sind das Problem.

Die Eliten haben sich von ihren Völkern gelöst. Sie agieren unabhängig von der mittels Wahlen sich Legitimation durch die Wähler verschafften Macht. Das nennt sich Demokratie und ich frage mich, was das mit Demokratie im ursprünglichen Sinne überhaupt noch zu tun hat. Die europäischen Eliten bestimmen nicht mehr im Sinne der Völker, sondern bestimmen in selbstherrlicher Weise über die Völker. Die Völker bemerken zunehmend den demokratischen Schwindel und reagieren entsprechend. Die Staatsmacht wird zunehmend zum Handlanger der Eliten. Irgendwie sehe ich da Parallelen zum Untergang der DDR, als Schabowski, wohl auch mehr unabsichtlich, die sofortige Öffnung der Grenzen verkündete, was den Untergang des Systems einleitete. Auch hier hatte sich die regierende Elite von ihrem Volk getrennt.

Es gibt aber einen Unterschied. 1989 gab es eine Alternative zum System und die Eliten des Systems fügten sich ohne Schießbefehl gegen das Volk in ihr Schicksal. Heute gibt es meines Erachtens keine politische Alternative und die Brühe wird weiter kochen. Ob die regierenden Eliten unseres heutigen Systems diese „Weisheit“ des Gewaltverzichts gegenüber ihren Völkern walten lassen, wage ich zu bezweifeln.

Die Möglichkeiten der freien Informationsbeschaffung aus dem Netz möchte ich jedem intelligenten Bürger dringend empfehlen, denn das ist der erste Schritt, sich persönlich den Handlungsspielraum zu verschaffen, damit er nicht von zukünftigen Ereignissen überrollt wird.

 

Diese 45 Minuten sollte sich jeder Leser für das Video unbedingt gönnen und dann handeln. Die Kontrolle über das persönlich Mögliche übernehmen und seine Familie gegen die Eventualitäten absichern. Ich nenne das Verantwortung übernehmen, um nicht in den Sog der kommenden Katastrophe zu geraten. Wählen gehen hilft da wohl nicht mehr, denn diese demokratische Alibihandlung, hat sich meiner Meinung nach erledigt.

Der Malachit.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: