Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » 2020 » April

Archiv für den Monat April 2020

Reich werden nach Corona ?

Hallo liebe zukünftige Millionäre!

Verfolgt man die einschlägigen Beiträge in verschiedenen Blogs, dann fällt mir auf, dass die meisten Leser der Meinung sind, dass man die Krise nur aussitzen muss. Langfristig werden sich die Märkte nach dem durch die Corona-Krise verursachten Kurssturz schon wieder erholen und zu neuen Höchstständen aufmachen. Klar, was sollte man denn sonst auch tun? Verkaufen und die Verluste mitnehmen ist sicher keine so gute Idee.

Fakt ist jedenfalls, dass die Märkte ca. 30% korrigiert haben. Wie man sich nun richtig entscheidet, dass hängt davon ab, wie man die Aussichten der Weltwirtschaft in der Zukunft einschätzt.

Ich glaube, dass die Folgen der Corona-Krise nicht zeitlich beschränkt sein werden. Die Krise hat deutlich werden lassen, dass unsere Art zu wirtschaften, ausgedient hat. Die kapitalistische Wirtschaftsweise hat alle Möglichkeiten weitgehend ausgeschöpft und da es kein unbegrenztes Wachstum bei begrenzten Märkten geben kann, ist die Massenproduktion ihrer Basis beraubt. Das betrifft leider nicht nur eine Branche und ist mit der Bankenkrise von 2007 nicht vergleichbar. Es trifft die Realwirtschaft.

Tourismus, der völlig zum Erliegen gekommen ist und Kreuzfahrtschiffe, die im Hafen bleiben.

Das Hotel- und Gastwesen, das sich wohl kaum in nächster Zeit erholen dürfte. Ein halbes Jahr ohne jeden Gast überleben wohl nur sehr wenige Unternehmer. Die Pleite von Tausenden ist wahrscheinlich unausweichlich.

Der Flugverkehr, wo fast alle Passagierflugzeuge am Boden stehen und Kosten über Kosten verursachen. Nicht nur die Fluggesellschaften, sondern auch die Flugzeugbauer mit allen Zulieferern sind da betroffen.

Die Autoindustrie, wo die Neuwagen bereits jetzt auf Halde produziert werden und auf Flugplätzen abgestellt werden müssen.

Konsumgüter, Bekleidung usw. wo die Kaufhäuser von Waren bereits seit Jahren überquellen.

Die Folgen werden Massenentlassungen und ein Heer von Arbeitslosen sein. Das sind genau die Leute, die in Gaststätten gehen, in Urlaub fliegen oder fahren und sich natürlich dafür neu einkleiden und so den Konsum fördern. Sie werden zukünftig viel weniger Geld haben und müssen sehen, wie sie über die Runden kommen.

Wie soll man in einer solchen Situation investieren? Und da stellt sich wohl für die Meisten die Frage, welche Aktien sie kaufen sollen. Es müssten solche Unternehmen sein, die von der Krise profitieren und Gewinne einfahren werden. Ich glaube, dass es nur sehr wenige Firmen sein werden und wir den Boden des Absturzes noch nicht erreicht haben. Die Folgen werden wir noch eine sehr lange Zeit zu spüren bekommen.

Im Angesicht dessen solltest du nicht weiter in Aktien investieren, die Füße stillhalten und Cash aufbauen. Aktienvermögen, das noch im Gewinnbereich liegt, würde ich verkaufen. Aktienvermögen, das im Verlustbereich liegt, halten. Das sehen viele ganz anders und haben Angst, den Einstieg zu verpassen. Übrigens, Warren Buffet hat verkauft und kauft derzeit gar nichts.

Einen schönen Tag noch. Der Malachit.