Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Allgemeines'

Schlagwort-Archive: Allgemeines

Advertisements

Der unaufhaltsame Fortschritt

img366Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Es ist schon sehr beeindruckend, was IT-Unternehmen heute schon hervorbringen, was sie leisten und womit sie unser Leben bereichern. Das Problem ist nur, wie wir damit umgehen. Wenn ich wir sage, dann meine ich das im Sinne der Menschheit überhaupt bzw. die, welche die Kontrolle über die Produkte ausüben, die an den Schaltstationen der Macht positioniert sind und die, welche uns regieren.

Die Eröffnungsrede auf einer Konferenz halten zu lassen, ist sicher kein Problem. Doch wie im Artikel zu lesen ist, besitzt der Roboter bereits die Staatsbürgerschaft von Saudi-Arabien. So lange dort die Königsfamilie regiert, ist das auch noch kein Problem. Was aber, wenn das Schule macht? In einer Demokratie wäre der Roboter als Staatsbürger wahlberechtigt, könnte sich für eine der demokratischen Parteien entscheiden. Was, wenn er sich selbst programmiert und eigene Parteien gründet? Ist das der Beginn der Herrschaft der Maschinen über die Menschheit?

Und Blockchain? Computer rechnen und schaffen virtuelles Geld. Was ist hier los? Leute, wohin geht diese Reise? Ach du hast deine Bitcoins auf deinem eigenen Rechner und da kann keiner ran. – Ich möchte nicht wissen, wer alles Zugang zu meinem Rechner hat, was er kann oder nicht kann. Ich wundere mich immer nur, welche „Outsider“ in meinem Rechner herumfuhrwerken, Programme updaten und alles auf den neusten Stand bringen. Beeindruckend ist auch, die Anzahl der Emails, die als Spam abgefangen werden. Und das ist sicher nur die Spitze des Eisberges. Da sind auch noch die weltweit agierenden sozialen Netzwerke, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, Bundestrojaner, und weiß der Geier, welche Daten noch ausspioniert, abgegriffen und an andere Interessenten verkauft werden, die mich dann mit Werbeemails nerven. Außerdem kann man im Fall der Fälle auch noch das Bewegungsprofil deines Handys erstellen. Wenn du das alles zusammen nimmst, dann ist es doch eigentlich ein Wunder, dass du glaubst, unabhängig und frei zu agieren.

Warum funktioniert dieses chaotische System überhaupt noch oder ist es bereits zu spät? Was haben wir noch unter Kontrolle oder glauben wir nur daran, es unter Kontrolle zu haben. Wenn ich hier wir schreibe, dann gehe ich von mir aus und denke, dass du als Leser ähnlich überrollt wirst. – Was wird demnächst passieren? Und wann wird es passieren?

Ein ziemlich mieses Gefühl für einen, der sich aufgemacht hat, wohlhabend und reich zu werden. Ein Smilay hilft da wohl nicht weiter.

Der Malachit

 

Advertisements

Mit dem Geld fängt alles an

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Wer wohlhabend und reich werden will, der muss dafür sorgen, dass er genügend Geld zur Verfügung hat. Na ja, werden jetzt meine Leser sagen, für diese Erkenntnis hättest du keinen Beitrag schreiben zu brauchen. Das ist richtig, aber die meisten Leute sind sich über die Tragweite dieser Erkenntnis nicht bewusst. Oder besser ausgedrückt, sie messen dieser Erkenntnis nicht die Bedeutung zu, die ihr gebührt. Nun möchte ich hier keine Rangfolge der  Wichtigkeiten im Leben eines Menschen erstellen. Die gibt es wahrscheinlich so auch nicht. Dahingegen gibt es bestimmte wichtige Säulen, auf denen unser Dasein basiert. Auch wenn der Klassiker von Bodo Schäfer bezüglich des Vermögensaufbaus in manchen Punkten, der sich inzwischen vollzogenen Entwicklung an den Finanzmärkten, nicht mehr stand hält, so treffen doch wesentliche Grunderkenntnisse nach wie vor zu. Zum Beispiel die fünf Lebensbereiche, die wir für uns miteinander in Einklang bringen müssen.

Gesundheit, Emotionen, soziale Beziehungen, materielle Grundlagen, sinnvolle Lebensausrichtung

Die Schaffung materieller Grundlagen beginnt mit dem ersten Euro, den du beiseite schaffst, denn mit dem Geld fängt alles an. Ich habe es bereits des Öfteren geschrieben und den durch unser Leben fließenden Geldstrom mit dem Wasser verglichen. Wenn wir einen Teil davon ableiten und in einem separaten Speicher auffangen, beginnen wir Reichtum aufzubauen.

Viele Bücher sind über dieses Thema geschrieben worden. Wer zur Mittelschicht gehört und mehr will, der muss sich mit diesem Thema auseinander setzen. Nur die Mittelschicht besitzt das Potential, aus eigener Kraft wirklichen Wohlstand aufzubauen. Das weiß auch der Staat, der alle Register zieht, um dieses Potential gesellschaftlich nutzbar zu machen. Nur die arbeitende Bevölkerung und die Mittelschicht erbringen zusammengenommen das staatstragende Steueraufkommen. Das Kleinvieh macht nämlich den Mist und die vielen kleinen Steuerbeträge fließen wieder dem Staatssäckel zu. Wer viel konsumiert, ist mit der Mehrwertsteuer überdurchschnittlich dabei. Und wer ist das in erster Linie? Es sind die Leute, die viel verdienen und alles Geld wieder ausgeben. Mit dem Geld fängt alles an. Obwohl es eine der wichtigsten Voraussetzungen ist, viel Geld zu verdienen, reicht das nicht aus. Man muss auch möglichst viel davon behalten. Und genau das steht in den Büchern von Bodo Schäfer, Wallace D. Wattle, u.a. Nun kann man nicht alle Bücher lesen. Vieles wiederholt sich auch und manches Wissen ist so kompliziert, dass man nicht nur ein Volkswirtschaftsstudium, sondern darüber hinaus auch noch Spezialwissen benötigt. Für bestimmte Dinge kann man aber auch das Internet nutzen. Wenngleich gerade dort mitunter auch die Geschäftemacher unterwegs sind, die uns von unserem Geld trennen wollen.

Ich habe da etwas entdeckt, das ich jedem Leser, der Vermögen aufbauen, wohlhabend und reich werden will, empfehlen möchte. Man muss nicht alle Bücher selbst mühevoll lesen. Das haben Rob und Dave für uns getan und die Essenzen daraus in anschaulicher, unterhaltsamer Weise auf YouTube ins Netz gestellt. Die Informationsdichte in den Videos ist so enorm, dass man sich immer nur ein Video anschauen und die Inhalte dann für sich selbst aufarbeiten sollte. Hier eines der Videos zur Probe. Danke an euch beide, denn nun können wir die Ergebnisse eurer Recherchen nutzen und brauchen die vielen Bücher nicht selbst kaufen und lesen. Ein enormer Zeitgewinn für uns! Ich habe den Videokanal „5 IDEEN“ sofort abonniert. Wenn ihr das Video angeschaut habt, werdet ihr das wahrscheinlich auch tun.

Viel Spaß damit

Der Malachit

Der Preis des Fortschritts

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Es gibt Neuigkeiten; – es gibt immer Neuigkeiten – gute und schlechte. Wobei die Guten aus der persönlichen Sicht eines anderen durchaus auch schlecht sein können. Allein diese Tatsache zeigt eindeutig, dass es kein absolut, sondern immer nur ein relativ gibt.

Der Anlass dieser Gedanken ist das, was uns das Internet bietet. Seine Möglichkeiten, seine Verwendung, sein Nutzen für uns persönlich und sein Nutzen für andere, sein Missbrauch und seine Gefahren. Wie eingangs geschrieben; es gibt kein absolut, sondern immer nur ein relativ.

Wie aus heiterem Himmel, um einmal diesen allen bekannten und allgemein üblichen Ausdruck zu verwenden, konnte ich mich seit kurzem nicht mehr in mein Account hier auf WordPress einloggen. Wie gesagt, wie aus heiterem Himmel, denn ich habe weder an den Einstellungen etwas geändert, noch sonst wie herum gespielt. Es funktionierten alle anderen Nutzungen meines Computers; – nur WordPress lies mich nicht mehr mitmachen. Das Angebot zur Wiederherstellung meines Kontos ist leider an die Angabe irgendwelcher Aktivierungslinks aus längst vergangener Zeit gebunden, die ich natürlich schon lange nicht mehr im Postfach habe.

Das nette Angebot ist für mich also völlig nutzlos. Für mich, denn aus der Sicht eines anderen z.B.: WordPress, ist das sicher eine großartige Möglichkeit, mir zu helfen. Es ist halt alles relativ. Ich habe dann auf „Chip.de“ eine für Internetamateure verständlich formulierte Möglichkeit gefunden, mich als Admin wenigstens in das Dashboard meines Accounts einzuloggen. Die gesamten von WordPress auf Hilfsportalen angebotenen Möglichkeiten zur Wiederherstellung ihrer eigenen Einrichtungen sind aus meiner Sicht nur für Programmierfreaks  verständlich.

Alles, was mit der vereinfachten Nutzung von WordPress zu tun hat und mit der automatischen Identifizierung zu tun hat, ist tot und führt auf eine weiße Seite mit dem schönen „W“ in der Mitte.

Das macht mich nicht nur traurig, weil ich das nun nicht mehr nutzen kann, denn die Seite funktioniert mit Hilfe des Dashboards einwandfrei, sondern sehr, sehr nachdenklich. – Ich stelle mir die Frage, wie abhängig wir von den in unser Leben integrierten, technischen Hilfsmittel sind. Und noch mehr! Welche Möglichkeiten besitzen andere, die mich ausschließen, mich vielleicht sogar benutzen wollen und mir Schaden zufügen oder mich einfach ausschalten können. Dazu fallen mir auf Anhieb Begriffe ein, wie Hacken, virtuelles Geld, Onlinehandel, Onlinebanking, Identitätsdiebstahl, … . Und es stellt sich weiterhin die Frage, wer mir im Fall der Fälle hilft. WordPress konnte es in meinem Fall offensichtlich nicht, obwohl sie glaubten, es zu können. Und die bedrückendste Vorstellung ist für mich; – Was passiert im Fall der Fälle, wenn Sachlagen eintreten, die es im öffentlichen Interesse erfordern, die persönlichen Interessen der Bürger, denen der Allgemeinheit unterzuordnen?

Bin ich dann noch Herr meiner selbst oder nur noch Spielball der Mächte?

Der Malachit

Der Schlüssel

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Der Schlüssel zum Reichtum liegt meiner Meinung nach im Delta zwischen den Einkünften und dem persönlichen Lebensstil. Und das über einen längeren Zeitraum. Ohne ausreichende Einkünfte kann sich ein solches Delta nicht heraus bilden.

Das ist die erste Erkenntnis, die man auf seinem Weg zu Wohlstand und Reichtum gewinnen muss. Sichere also ein möglichst hohes Maß an Einkommen. Nun, bei allem politischen Alltagsgeplänkel, mit dem versucht wird, uns zu beschäftigen und unsere Aufmerksamkeit zu fesseln; – ja, uns gegebenenfalls auch noch mit einzubinden, in ihr gesellschaftliches Ränkelspiel. Über die Medien wird permanent versucht, uns emotional zu sensibilisieren. Das gelingt bei uns Menschen gut, denn schließlich sind wir aus biologischer Sicht so etwas wie Herdentiere. Und Herdentiere, liebe Leser, die fühlen sich nun einmal in der Herde am sichersten. Die Herde gewährt Schutz, Sicherheit und garantiert durch soziale Komponenten auch für Schwächer die besten Überlebenschancen. So sind wir nun einmal. Und so verwundert es nicht, dass wir uns in der Gemeinschaft auch am wohlsten fühlen. Darüber hinaus fühlen wir uns auch besonders gut und edel, wenn wir für die Gemeinschaft etwas Gutes tun.

Die Kehrseite der Medaille ist die, dass wir uns auf diese Weise zwar gut fühlen, aber unsere Kraft und unsere Energie vergesellschaftet werden. Im Extremfall bleibt für uns selbst gerade einmal so viel übrig, dass wir zurecht kommen. In Deutschland, einem recht reichen Land, ganz gut zurecht kommen. Aber genau das ist auch das Problem. Das Augenmerk liegt auf dem zurecht Kommen und generiert zwischen den Zeilen, einen bescheidenen Lebensstil. Der gesellschaftliche Reichtum wird quasi von staatlicher Seite aus umverteilt. Dass wir auf diese Weise selbst nicht reich und wohlhabend werden, sondern allenfalls Mittelmaß erreichen können, dürfte auch jedem Leser klar sein. Dieses Mittelmaß des Lebensstils, stellt aber gleichzeitig den Subtrahenden dar, den wir als notwendiges Erfordernis für unsere Lebenssicherung ansetzen können. Es muss nicht der Extremfall des geizigen Minimalisten sein, der sich selbst nicht die Butter auf das Brot gönnt. Der die Butter aus persönlicher Überzeugung heraus weg spart. Der Subtrahend wird dadurch um ein gehöriges Maß nach unten gedrückt und das angestrebte Ziel sicher schneller erreicht. Das erfordert aber in der Praxis über einen längeren Zeitraum eine kaum durchführbare Anstrengung.

Nur ganz wenigen Extremisten dürfte es gelingen, mit einer solchen Einstellung ihre Gefühlswelt so zu dominieren, dass sie fokussiert auf das Ziel quasi umgekehrt wird.     d.h.: Die Zufriedenheit mit dem minimalistischen Lebensstil würde dann zu einem positiven Glücksempfinden, in Erwartung des angestrebten Zieles Wohlstand und Reichtum umgewandelt, das alle Entbehrungen überstrahlt.

Die andere Komponente, die die Herausbildung von Wohlstand und Reichtum maßgeblich beeinflusst, ist bereits genannt. Es ist die Höhe des persönlichen Einkommens und seine Sicherung. Klar ist, dass ein hohes Einkommen gegenüber den notwendigen Ausgaben, das Erreichen des Zieles begünstigt. Dieses stellt so zu sagen den Minuenden dar, von dem der Subtrahend, der zur Sicherung der Existenz notwendigen Ausgaben, abgezogen werden muss. Die Differenz ist dann das für den Vermögensaufbau zur Verfügung stehende Kapital. Je mehr Kapital monatlich übrig bleibt, um so schneller kann der dieses Ziel anstrebende Mensch voran kommen.

Der Zeitfaktor ist die nun entscheidende Komponente. Je länger dieses Tun fortgesetzt werden kann, um so größer wird der Vermögensberg. Wer sich dieses Ziel zu eigen gemacht hat, der wird am ständig wachsenden Vermögen seine helle Freude haben. Je größer dieses wird, um so unabhängiger und freier kann der Besitzer agieren. Entscheidungen treffen, dominieren und andere von sich abhängig machen. Wer Geld, Gold, Aktien, Immobilien, Wald und Acker besitzt, der braucht ich nichts gefallen zu lassen. Wie viel von jedem, das ist Ansichtssache.

Wer all das nicht hat, der muss nicht unbedingt traurig sein. Aber er wird immer Dinge wegen der eigenen Existenzsicherung tun müssen. Dinge, die er vielleicht nicht mag. Und ob das unbedingt glücklich macht, möchte ich arg bezweifeln.

Der Malachit.

Kalenderblatt 167

Hallo liebe Kalenderblatt-Leser!

Im neuen Kalenderblatt habe ich einige Gedanken zum reich Werden zusammen getragen. Dabei habe ich „altes Wissen“ ausgegraben und Analogien zu heute heraus gestellt.

—->  Kal.- blatt 167

Viel Spaß beim Lesen, dem Start oder der Fortsetzung des eigenen Projektes „reich werden“.

Der Malachit.