Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Leben'

Schlagwort-Archive: Leben

Kalenderblatt 179

Hallo liebe zukünftige Millionäre!

Im neuen Kalenderblatt geht es um etwas, woran wir in der Hektik des Alltags, im Kampf um den nächsten Euro und dem unser Leben dominierenden Kleinkram überhaupt nicht denken. Die Meisten von uns sind voll und ganz mit den Dingen beschäftigt, die täglich auf uns zu kommen. Die Arbeit im Job, die Gestaltung der Freizeit, die Kinder und die Familie, das Auto und der Tüv, der wöchentliche Einkauf, das Bezahlen von Rechnungen, die Urlaubsplanung, Probleme mit den Nachbarn, den Behörden, der verstopften Toilette oder dem tropfenden Wasserhahn, der … usw. . All das lässt uns kaum Zeit zum Luft holen. Dann kommen mit den Nachrichten noch die Weltprobleme ins Haus geschneit. Der Brexit, die Flüchtlinge, die Regierung, die Wahlen von …, die Weltwirtschaft, der DAX, die Nato, Russland und was Donald Trump wieder getwittert hat. Mann, Mann, Mann! Da wird uns schon einiges zugemutet.

Was wäre, wenn etwas passiert, womit wir überhaupt nicht rechnen? Etwas Unvorhersehbares. Du meinst einen Unfall oder so was? Nein, ich meine etwas, das allumfassender ist, das alle gleichzeitig betrifft. Ein Problem, das unberechenbar ist und kurzfristig nicht durch Regierungsmaßnahmen behoben werden kann. Notsituation! Schon einmal darüber nachgedacht oder aus welchen Gründen auch immer vergessen.

Brauche ich nicht, denn ich habe mit dem täglichen Kram genug zu tun, werden die Meisten denken. Menschengemachte Klimaerwärmung und Verkauf von CO 2- Zertifikaten ist dabei ein Schwindel, der die Menschen beschäftigen soll,  die mit dem täglichen Allerlei noch nicht genug zu tun haben. Die Bedrohung durch ein imaginäres Etwas, das in ferner Zukunft liegen könnte, das nicht bewiesen ist und an das sich die Menschheit anpassen kann, ist reine Beschäftigungstherapie. Im Übrigen waren Warmzeiten in der erdgeschichtlichen Entwicklung immer gut für die Entwicklung der Menschen. Das mal ganz nebenbei zum Klimagespenst des allgemeinen Mainstream und dem derzeitigen Hype darum.

Was du tun kannst und warum du es tun solltest, um dich auf eine echt denkbare Bedrohung vorzubereiten, das habe ich im neuen Kalenderblatt zusammengestellt.

Hier der Link  zum Kalenderblatt   —-> Kal.- blatt 179.

Viel Spaß beim Lesen und nachdenken.       Der Malachit

Frugalismus – Was ist das?

Hallo liebe zukünftige Millionäre!

Frugalismus? Der ist mir heute zufällig begegnet. Das Wort gibt es im deutschen Sprachgebrauch eigentlich gar nicht. Es scheint irgend etwas völlig Neues zu sein.

Nein, nicht wirklich. Nur der Begriff ist wohl neu. Das Prinzip ist genau das, was wir anwenden müssen, um wohlhabend und reich zu werden. Die meisten Menschen glauben nicht, dass das mit normalem Einkommen funktionieren kann. Die Beispiele aus dem Video zeigen das Gegenteil. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann schau dir einfach das Video an. Erstaunlich ist auch, dass es sich dabei um eine echt gute Reportage aus dem öffentlichen Fernsehangebot handelt.

Einer, der im Video auftretenden Akteure, ist übrigens der mir bereits von seiner Internetseite her bekannte Blogger Lars Hattwig. (Finanzfluss). Und nun viel Spaß mit dem erst gestern ins Netz gestellten Video.

—–> https://youtu.be/RanaVqrkUGU

Der Malachit.

Kalenderblatt 172

Hallo liebe zukünftige Millionäre!

Das neue Kalenderblatt enthält wichtige Informationen darüber, wie ihr die Kontrolle über euer Leben gewinnt. Wer das letzte Kalenderblatt 171 gelesen hat, dem sind vielleicht noch die letzten Sätze in Erinnerung. „Es geht! Es geht über das Geld.“

Dem folgend, besteht das neue Kalenderblatt aus Geld. Na ja, nicht direkt, sondern es enthält Wissen darüber. Viele behaupten ja, dass sie nicht mit Geld umgehen können. Das ist eine bequeme Schutzbehauptung dafür, was ihnen dadurch an Misslichkeiten widerfährt. Dann sagen sie: „Geld ist nicht so wichtig. Es gibt viel wichtigere Dinge im Leben.“ Klar, auch das ist richtig. Aber es ist bereits wieder eine Schutzbehauptung, um sich ihrer Verantwortung zu entziehen, sich für etwas zu entschuldigen, wie auch immer.

Geld ist sehr wohl wichtig. Es gehört nämlich zu einem System von Bausteinen, die unser Leben beeinflussen. Dazu gehören in erster Linie die Gesundheit, die Familie, die sozialen Kontakte und die Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns. All das, was unser Leben lebenswert macht. Geld ist dabei ein mittelbares Wesen, das uns in vielen Bereichen unterstützend zur Seite steht. Das liegt an seinem besonderen Charakter. Genaueres darüber könnt ihr in diesem Kalenderblatt erfahren; – denn Geld regiert die Welt!

Hier klicken  —->   Kalenderblatt 172

Viel Spaß beim Lesen.

Der Malachit

Spartipps zum Jahreswechsel

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Viele Menschen nehmen sich zum Jahreswechsel vor, im neuen Jahr etwas in ihrem Leben ändern zu wollen. Ja, ändern zu wollen, denn der Wille ist stark, aber … – wahrscheinlich wisst ihr, wie der Spruch weiter geht. Rauchen abgewöhnen, abnehmen, mehr Sport treiben und, und, und. Kennen wir wahrscheinlich alle, aber der Wille allein reicht oft nicht. Außerdem ist da immer dieses schwache Fleisch, die Gewohnheiten und die Bequemlichkeit. Wer sich zum Jahreswechsel so etwas vornimmt, der hat meines Erachtens bereits den Samen des Scheiterns gelegt. Warum das so ist, kann man schnell erklären. Der Kandidat verschiebt das, was er sich vorgenommen hat, in die Zukunft. Und so ist er erst einmal fein raus. Er hat sich, ohne etwas dafür tun zu müssen, Zeit verschafft. Zeit, die er eigentlich schon für sein Anliegen nutzen könnte. Und so ist auch schnell erkennbar, dass ihm die Angelegenheit nicht so richtig wichtig ist. Wenn etwas wirklich wichtig ist, dann beginnt man damit sofort und nicht erst in ein paar Wochen.

Wer wohlhabend und reich werden will, bei dem verhält es sich genau so. Ja, ja das Fleisch ist schwach und wer sich nicht dahinter klemmt, der wird weiter fettleibig sein, weiter rauchen, nicht regelmäßig Sport treiben und sein Geld gewohnheitsmäßig zum Fenster hinaus werfen. Dabei ist es gar nicht so schwer, etwas in seinem Leben zu ändern; etwas, was überhaupt nicht weh tut. z.B. kein Geld mehr zum Fenster hinaus werfen. Also kein Geld mehr unnötig weg geben. Das ist eine Frage des Wollens und zwar nicht erst ab dem 01.01.2018, sondern sofort. – Sofort, ja heute noch, ab jetzt, denn gerade in der Vorweihnachtszeit und zum Jahreswechsel wird viel Geld unnötig ausgegeben. – Man will sich etwas Gutes gönnen, etwas leisten. O.k., das geht schon, aber oft verlieren wir dabei völlig die Kontrolle. Plötzlich stellt man am Abend nach dem Weihnachtsmarktbesuch fest, dass da 50 oder noch mehr Euros im Portmonee fehlen. Das Schlimme dabei ist, dass man nicht einmal mehr weiß, wo denn die Scheine geblieben sind. Dabei wollten wir uns doch etwas Gutes tun, etwas gönnen. – War das uns Gegönnte, das dafür weg gegebene Geld wirklich wert? Wenn man hinterher nicht einmal mehr weiß, wo das Geld geblieben ist?  Aus dieser Sicht betrachtet, wird man oft feststellen, dass es das nicht war. Das Ergebnis allerdings, das ist real. Es sind die fehlenden Scheine im Portmonee.

Wer reich werden will, der muss beim Geld beginnen. Er muss anfangen, sorgfältig damit umzugehen, er muss jede Geldweggabe hinterfragen und zwar so:

1. „Brauche ich die Ware wirklich?“

2. „Ist die Ware das dafür weggegebene Geld wirklich wert?“

3. “ Gibt es kostengünstigere oder gar kostenlose Alternativen?“

Wer so an die Dinge heran geht, der wird mehr und mehr feststellen, dass die meisten angebotenen Dinge entweder überhaupt nicht nötig oder überteuert sind. Und das hat mit sich etwas gönnen überhaupt nichts mehr zu tun, sondern mit gewohnheitsmäßiger, unachtsamer Geldweggabe; gerade zu Weihnachten und zum Jahreswechsel. Wer nach Alternativen sucht, dem bleiben ein paar hundert Euro erhalten.

Geld festhalten!

Sofort damit beginnen!

Wem es ernst ist, wohlhabend und reich zu werden, der sucht nach Möglichkeiten! Wem dazu auf die Schnelle nicht so recht etwas einfällt, der kann in den Kalenderblättern stöbern. Und wer keine Zeit dazu hat, für den habe ich unten ein paar Links zum Jahreswechsel eingestellt. Lesen müsst ihr allerdings selbst und es tun auch.

Kalenderblatt 069 , Kalenderblatt 066 , Kalenderblatt 072

Ach ja, noch ein Hinweis. Die Links führen nur zu den Beiträgen. Die Kalenderblätter sind PDF-Dateien und können über die Maske, oben auf dieser Webseite direkt aufgerufen werden. Hier noch einmal ein direkter Link als Weihnachtsgeschenk von mir.

https://reichwerdensite.files.wordpress.com/2015/12/kalenderblatt-069.pdf

 

Alles Gute in der Woche vor dem Fest.

Der Malachit.

 

Polittheater in Berlin

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Nun, es ist zwar schon über zwei Monate her, dass mein letzter Artikel zur bevorstehenden Bundestagswahl erschienen ist, aber genau genommen hat sich seitdem für uns NICHTS geändert. Das hört sich für viele vielleicht seltsam und weltfremd an. Aber stell dir doch einmal die Frage. Wie haben sich die politischen Aktivitäten in Berlin auf dein persönliches Leben ausgewirkt?  “ – “  das ist ein Gedankenstrich.

Es kommt schon auf jeden selbst an, wie er diese Frage beantwortet. Für mich jedenfalls kann ich voller Stolz behaupten, überhaupt nicht! Das ist das Ergebnis meiner Einstellung und diese Sichtweise habe ich in meinem letzten Blogbeitrag am 21. September ausführlich dargelegt. Vielleicht schaust du dir den Beitrag zur Erinnerung noch einmal an. Ich sprach dort von der Farbe der Zaunlatten und davon, dass die abblätternde Farbe einmal neu gestrichen werden müsste. Tja, das wird sie ja wohl irgendwann auch.

Wer sich allerdings in den letzten neun Wochen von den Medien dahingehend manipulieren lassen hat, dass es nichts Wichtigeres in unserem Leben gibt, als die neue Farbe des unser Leben regelnden Zaunes, für den waren diese Wochen richtig spannend. Tja, wie gesagt, für mich gab es in diesen Wochen viel wichtigere Dinge. Es kommt halt immer auf die persönlichen Interessen an. Mein Interesse besteht hauptsächlich darin, mein Vermögen zu verwalten, es zu sichern, meiner Familie und meinen Freunden Freude zu bereiten und mich zu amüsieren. Ja, all das ist mir wichtig! Für Letzteres liefert Berlin ein vortreffliches Repertoire. Es ist schon erstaunlich, dass man die Wahrheit darüber nicht in den Abendnachrichter erfährt, sondern in den Comedy – Sendungen des öffentlich rechtlichen Fernsehens und den alternativen Medien im Netz. Genau dort sollten wir uns informieren, um auch das zu erfahren, was uns aus anderer Sichtweise angeboten wird. Natürlich müssen wir auch solche Informationen filtern, denn diese Arbeit nimmt uns keiner ab. Es sei denn, du lässt dich Tag für Tag von den Mainstreammedien ungefiltert davon manipulieren, dass es in deinem Leben nichts wichtigeres gibt, in welchen Farben der Zaun in Berlin gestrichen wird.

Der Malachit.