Kalenderblätter zum reich werden

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Psychologie' (Seite 2)

Schlagwort-Archive: Psychologie

Kalenderblatt 113

Liebe Mitbürger!

Die Zeit wird knapp handeln sie jetzt. Was? Wie? O´Gott was soll ich nur tun?
Im Moment überhaupt nichts. Ach doch, das neue Kalenderblatt lesen und sich dann zurück lehnen. Kal.- blatt 113
Und dann haben wir noch zur Erinnerung ein passendes Kalenderblatt aus dem Vorjahr.Kalenderblatt 060
Viel spaß beim Lesen
Der Malachit.

Vermögenssicherung mit Edelmetallen

Hallo liebe Leser!

Ich habe da einen Kommentar gefunden, der gestern veröffentlicht wurde. Er drückt genau das aus, was auch ich denke. Deshalb möchte ich euch diese wichtigen Gedanken von kompetenter Seite über einen Link zugänglich machen.
http://www.silbernews.com/index.php/finanzwelt/edelmetallnews/123-edelmetallnews2014/5982-12-10-14-vertragen-sie-die-wahrheit-dann-lesen-sie
Der Malachit.

Kalenderblatt 111

Hallo liebe Kalenderblattleser!

Viele der Kalenderblätter beschäftigen sich damit, wie man reich werden kann. Was alles dazu gehört, welche Tricks man anwenden kann, um das nötige Kapital zu schaffen und worauf man achten muss.
Das heutige Kalenderblatt greift den Begriff selbst auf. Reich sein; was ist das eigentlich und stellt die Frage danach, wann man denn reich ist. Kal.- blatt 111
Und wie jede Woche das jahreszeitlich passende Kalenderblatt aus dem Vorjahr, mit der Analyse eines Tricks, wie man dir dein Geld herausziehen will.Kalenderblatt 058

Viel Spaß beim Lesen und Nachdenken. Die Bedingungen sind gar nicht so schlecht, wir müssen nur unseren Kopf gebrauchen und begreifen, dass es eigentlich nur auf uns selbst ankommt.
Der Malachit.

Kalenderblatt 108

Hallo liebe zukünftigen Millionäre!

Die meisten Menschen sind eher gesellschaftlich orientiert. Sie tun das, was von der Obrigkeit, den gesellschaftlichen Führungskräften, den Religionsführern usw. verfügt wird. Sie schauen zu den anderen und machen das nach, was auch die anderen tun. Wenn ihnen etwas nich passt, dann schimpfen sie, protestieren dagegen oder werden im Extremfall gewalttätig. Am liebsten verstecken sie sich dabei innerhalb der Masse und bleiben anonym. Kennzeichnend ist, dass sie immer gemeinschaftlich vorgehen und die Verantwortung an die Gesamtheit übertragen. Selten geben sich Individuen dabei als Anführer zu erkennen. Ist das der Fall, dann reicht es oftmals, diese Anführer zu isolieren, dingfest zu machen oder sonstwie zu beseitigen. Ohne ihre Anführer ist die Masse dann wieder das, was sie normalerweise ist; eine Ansammlung von in der Masse aufgehende Existenzen. Gemeinsam folgen sie Idealen, wollen eine bessere Welt, die Umwelt schützen den Hunger beseitigen und was weiß ich nicht alles. Dafür wollen sie sich einsetzen und stellen sich wieder in eine Reihe mit Gleichgesinnten. Dabei empfinden sie zwar, dass das, was in der Welt passiert nicht in Ordnung ist, können aber die Ursachen nicht erkennen. Die Organisation der Welt, das System Welt ist das, was zwar funktioniert, aber halt nicht in Ordnung ist. Solangen allein in der USA Millionen Tonnen von Nahrungsmitteln weggeworfen, kompostiert und als bester Dünger verkauft werden, ist das zwar in den Augen der Menschen nicht in Ordnung, aber es funktioniert. Funktionierende Systeme abzuschalten oder zu beseitigen bringt rein gar nichts. Es verstärkt nur die Unzulänglichkeiten. Es müssen neue funktionierende Systeme geschaffen werden. Und zwar dort, wo sie gebraucht werden. Da du selbst dort nicht bist, kannst du das nicht organisieren. Mit einer Geldspende sich einzubilden, dass man das, was nicht funktioniert zum Laufen bringen kann, ist reine Illusion. Im Extremfall werden schusssichere Westen für Rebellen oder Waffen gekauft. Die beseitigen dann den Rest von noch funktionierenden Strukturen oder die Menschen selbst. Damit ist aber niemandem geholfen.
Was können wir nur tun, um die Welt besser zu machen?
Genau das will dir das neue Kalenderblatt nahe bringen. Thema: „Was sollen wir nur unseren Kindern sagen?“
Viel Spaß beim Lesen: Kal.- blatt 108
Und wenn du nicht ausreichend versichert bist, dann lies einmal das Kalenderblatt aus dem Vorjahr! Kalenderblatt 056
Übrigens ist morgen bundesweit der „Tag des offenen Denkmals“. Da kommst du kostenlos in Schlösser, Burgen, Mühlen, denkmalgeschützte Häuser, Klöster, Kirchen und was weiß ich nicht noch was alles, kostenlos rein. Vielleicht gibt es in einer denkmalgeschützten Brauerei sogar Freibier oder auf einem Gutshof Kaffee und Blechkuchen.
Der Malachit.

Kalenderblatt 107

Hallo liebe Leser!

Da ist es, das neue Kalenderblatt mit meiner Antwort auf die mir widerfahrene Unannehmlichkeit. Und außerdem präsentiere ich euch die Lehre daraus, die, wenn ihr es wollt, für euch einen unschätzbaren Nutzen bringen kann. Die Aussicht auf eine risikolose Rendite von 100, 200 oder noch mehr Prozent eures eingesetzten Kapitals.
Kein Werbegag, denn ich verdiene daran keinen einzigen Cent. Die Idee ist genial und völlig kostenlos. Wenn das so einfach wäre, wirst du vielleicht jetzt ungläubig Zweifeln. Und genau das ist die Genialität, die in dem Angebot steckt. Es ist die Ungläubigkeit der durch Medien, Wirtschaftsexperten und Politiker manipulierten Massen. Sie glauben wider besseren Wissens und der selbst erlebten Erfahrungen den durch die Medien verbreiteten manipulierten Informationen und werden wie immer von diesen abgezockt und im Extremfall zur Schlachtbank geführt.
Lies einfach einmal das neue Kalenderblatt und folge dem, was ich ohne einen Hintergedanken zu hegen, dir da empfohlen habe. Dann wirst du in den nächsten 12 Jahren eine Rendite von mindestens 100% erwirtschaften. Die ungläubigen Massen dagegen werden wie immer in die Röhre schauen.Kal.- blatt 107
Und wie immer das jahreszeitlich passende Kalenderblatt aus dem Vorjahr.Kalenderblatt 055
Viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende.
Der Malachit.